HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort

Registrieren
Suche
SiteNews
Review
Beast In Black
Berserker

Review
Bleeding
Elementum

Review
Dr. Living Dead!
Cosmic Conqueror

Review
Cannibal Corpse
Red Before Black

Live
30.10.2017
Leprous
Luxor, Köln
Upcoming Live
Graz 
Linz 
Salzburg 
Wien 
Aschaffenburg 
Berlin 
Bremen 
Düsseldorf 
Köln 
Leipzig 
München 
Nürnberg 
Olching 
Saarbrücken 
Stuttgart 
Weinheim 
Wiesbaden 
Aarau 
Aarburg 
Lyss 
Meyrin 
Pratteln 
Wetzikon 
Winterthur 
Zug 
Brescia 
Hluk 
Prag 
Ljubljana 
Statistics
5599 Reviews
456 Classic Reviews
273 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Emerald - Re-Forged (CD)
Label: Pure Steel Records
VÖ: 19.11.2010
Homepage | MySpace
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
Bruder Cle
Bruder Cle
(178 Reviews)
9.0
Als die Nachricht die Runde machte, dass Sänger Jvo, der das Schaffen dieser Schweizer Band lange Jahre so entscheidend mitgeprägt hatte, die Band verlässt, läuteten in manchen Köpfen schon die Totenglocken für diese verdienstvolle Underground-Band. Doch weit gefehlt. Bandkopf Michael Vaucher hatte ganz anderes im Kopf. Er startete mit dem neuen Sänger Thomas Winkler voll durch.

"Re-Forged" lautet der ach so passende Titel der neuen Emerald-Scheibe. Und Michael hat die Gelegenheit gleich beim Schopf gepackt und ein wenig Keyboardbombast über Bord geworfen und den Sound der Band einer Frischzellenkur unterworfen. Schon beim Opener wird klar, dass sich hier einiges verändert hat. Über den maidenlastigen Rhythmusstrukturen regieren zentnerschwere, wuchtige Riffs, die so fett aus den Boxen knallen, dass sich jeder metalkompatible Kopf sofort in Bewegung setzt. Und was für eine Stimme! Bruce Dickinson und Midnight (R.I.P.) lassen grüßen. Fast fühlt man sich in "Piece Of Mind"-Zeiten zurückversetzt. Mit der Videoauskoppelung "The Last Legion", dem göttlichen "Witches Tower" und "Secret Agenda" (mit CAGE's Sean Peck als Gastvokalist) haben Emerald sich jetzt schon musikalische Denkmäler gesetzt. Nicht dass die anderen Songs schlechter wären, aber auch auf einer "Number Of The Beast" gibt es schließlich Songs, auf die das Wort Klassiker eher passt als auf andere.

Fetter, wuchtiger, pointierter als je dröhnt Emeralds US Metal made in swiss aus den Lautsprechern. Damit hat sich die Band endlich einen Platz in der Champions League der Underground-Metalszene erfochten. "Re-Forged" ist ein Hammer, der vor allem die Heavy Metal-Talbianfraktion begeistern dürfte, aber auch für Fans von Cage, Iron Maiden und Crimson Glory ein absolutes Muss in der Sammlung darstellt.
Kaufen!

Trackliste
  1. The Wanderer
  2. The Last Legion
  3. Pipes Are Calling
  4. Where's Your God
  5. Alteration
  6. Secret Agenda
  1. The One
  2. Witches Tower
  3. Winterlude
  4. Until My Winter Comes
  5. Mark Of The Beast
  6. Mutiny
Mehr von Emerald
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden...
Beast In Black - BerserkerBleeding -  ElementumDr. Living Dead! - Cosmic ConquerorCannibal Corpse - Red Before BlackVoyager - Ghost MileMyrkur - Mareridt In Aevum Agere - From The Depth Of Soul Coldspell -  A New World AriseGwar - The Blood of Gods Vanish - The Insanity Abstract
© DarkScene Metal Magazin