HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort

Registrieren
Suche
SiteNews
Review
Jacobs Moor
Self

Review
B-S-T
Unter Deck

Review
Beast In Black
Berserker

Review
Bleeding
Elementum

Review
Dr. Living Dead!
Cosmic Conqueror
Upcoming Live
Graz 
Innsbruck 
Linz 
Salzburg 
Wien 
Aschaffenburg 
Berlin 
Düsseldorf 
Hamburg 
Köln 
Leipzig 
München 
Nürnberg 
Olching 
Saarbrücken 
Stuttgart 
Weinheim 
Wiesbaden 
Aarau 
Basel 
Lyss 
Meyrin 
Pratteln 
Zug 
Bologna 
Brescia 
Mailand 
Segrate (Mailand) 
Hluk 
Ljubljana 
Statistics
5601 Reviews
456 Classic Reviews
273 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Voivod - Post Society (EP)
Label: Century Media
VÖ: 26.02.2016
Homepage | MySpace | Facebook
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
DarksceneTom
DarksceneTom
(2783 Reviews)
Keine Wertung
Fetzig, cool und als ob nie was gewesen wäre, legen Voivod mit "Post Society" los und man fühlt sich trotz jahrelanger (genauer gesagt 13-jähriger) Abstinenz sofort wieder wohl in der "Techno-Thrash-Welt" der Amis. Die unterkühlte Atmosphäre von "Post Society" ist ebenso Voivod pur, wie die Songs, die unsterblich markanten Vocals und die abstrakten Instrumentalreferate. Das Beste an der Sache ist aber, dass die vier (beinahe...) neuen Songs des Rundlings (..."Post Society" und "Fall" kennen wir ja schon) nicht nur gewohnt abgefahren und interessant sind, sondern dass sich auch von Beginn an vollends zünden. Leichte Melancholie liegt Voivod natürlich auch im Jahre 2016 immer noch zugrunde. Ebenso die punkig-postapokalypische Note, die sich in manch bizarren Momenten auftut, um die teils bizarre Prog-Seite der Kanadier zu verzieren.

So will man Voivod hören! Der Titeltrack ist ein absoluter Killer und wäre der Rest vom Fest genau so zwingend, dann müsste für diese Wiederauferstehung höchster Klassikeralarm ausgerufen werden. Ganz so brutal ist es dann zwar nicht und volley kann man diese EP natürlich auch nicht auf dieselbe Stufe von wegweisenden Referenzalben wie "Killing Technology", "Dimension Hatröss" (zum Classic), oder meinem persönlichen Liebling "Nothingfaith" hieven. Fix ist aber, dass "Post Society" ohne echten Makel daherkommt und sich die Visionäre auch in ihrer aktuellen Bandbesetzung offensichtlich wieder sehr an ihrer kreative Höchstphase orientieren. Sollten Voivod das großartige Fundament neuer Songs wie dem coolen "Forever Mountain", einem verzweifelten "Fall" oder dem ausladenden "We Are Connected" in nächster Zeit nützen, um auf einer kommenden full-length noch einen draufzusetzen, dann könnte ihnen aber wohl in der Tat ein neuerliches Meisterwerk gelingen. Das relaxte spacige Cover des Hawkwind Klassikers "Silver Machine" aus dem Jahre 1972 kann dieser Aussage nur lässig zuzwinkern!

Voivod zeigen all ihren Erben wie der Hase läuft und aktuell ist "Post Socviety" eine der größten, coolsten und erfreulichsten Überraschungen 2016!
Welcome back. We salute you!

Trackliste
  1. Post Society
  2. Forever Mountain
  3. Fall
  1. We Are Connected
  2. Silver Machine
Mehr von Voivod
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden...
Jacobs Moor - SelfB-S-T - Unter DeckBeast In Black - BerserkerBleeding -  ElementumDr. Living Dead! - Cosmic ConquerorCannibal Corpse - Red Before BlackVoyager - Ghost MileMyrkur - Mareridt In Aevum Agere - From The Depth Of Soul Coldspell -  A New World Arise
© DarkScene Metal Magazin