HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort

Registrieren
Suche
SiteNews
Review
Crom
When Northmen Die

Review
Jacobs Moor
Self

Review
B-S-T
Unter Deck

Review
Beast In Black
Berserker

Review
Bleeding
Elementum
Upcoming Live
Graz 
Innsbruck 
Linz 
Salzburg 
Wien 
Aschaffenburg 
Berlin 
Dresden 
Erfurt 
Frankfurt am Main 
Hamburg 
Köln 
Leipzig 
München 
Nürnberg 
Oberhausen 
Olching 
Stuttgart 
Weinheim 
Wiesbaden 
Aarau 
Basel 
Fribourg 
Pratteln 
Bologna 
Brescia 
Mailand 
Segrate (Mailand) 
Trezzo sull'Adda (Mailand) 
Prag 
Ljubljana 
Statistics
5602 Reviews
456 Classic Reviews
273 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Battlesword - Banners Of Destruction (CD)
Label: Battlesword
VÖ: 01.04.2016
Homepage | Facebook
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
DarksceneTom
DarksceneTom
(2783 Reviews)
6.5
Battlesword sind ohne Wenn und Aber eine deutsche Alternative zu Amon Amarth und es gibt durchaus blödere Ideen. Zwar sind die Germanen natürlich zu keinem Moment so mächtig, so zwingend und letztendlich einfach nicht so wuchtig, klasse und treffsicher wie die Originale, mit etwas Sozialkompetenz kann man "Banners Of Destruction" aber dennoch gut finden. Daran, dass Battlesword einige treibende Gitarren und drückende Rhythmen am Start haben, muss nicht gezweifelt werden. Ebenso wenig daran, dass einige der knackig produzierten Songs von "Banners Of Destruction" definitiv das Zeug zur kleinen Melo-Viking-Death-Hymne haben und nicht nur durch die starke Produktion richtig saftig klingen. Auf Platte muss es das Ganze vielleicht nicht immer zwingend sein, live gehen Battlesword in dieser Verfassung aber sicher verdammt g'schmackig durchs Methorn und so werden die Herren vom Niederrhein auch in ihrem 17. Jahr des Bestehens durchaus neue Freunde finden.

Wer nun ein wenig Met geleckt hat, der soll gleich den "Banners Of Destruction"-Einstiegsdreier mit "Spirit To The Flesh", "The Unnamed Magic" und dem Titelsong antesten. Da wird man unkompliziert und gut bedient und dann kann man selbst entscheiden, ob man seine Amon Amarth Sammlung mit diesem netten Windschattenlangschiff aufpeppt!

Trackliste
  1. Spirit To The Flesh
  2. The Unnamed Magic
  3. Banners Of Destruction
  4. Grave New World
  5. The Silence Of Victory
  6. Tongues Of Hatred
  1. Circle Of Wizches
  2. Bloodlust Symphony
  3. Left For The Vultures
  4. There Will Be Blodd
  5. Where Demons Awake
  6. Enemy Devine
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden...
Crom - When Northmen DieJacobs Moor - SelfB-S-T - Unter DeckBeast In Black - BerserkerBleeding -  ElementumDr. Living Dead! - Cosmic ConquerorCannibal Corpse - Red Before BlackVoyager - Ghost MileMyrkur - Mareridt In Aevum Agere - From The Depth Of Soul
© DarkScene Metal Magazin