HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort

Registrieren
Suche
SiteNews
Review
Crom
When Northmen Die

Review
Jacobs Moor
Self

Review
B-S-T
Unter Deck

Review
Beast In Black
Berserker

Review
Bleeding
Elementum
Upcoming Live
Graz 
Innsbruck 
Linz 
Salzburg 
Wien 
Aschaffenburg 
Berlin 
Dresden 
Düsseldorf 
Hamburg 
Köln 
Leipzig 
München 
Nürnberg 
Olching 
Stuttgart 
Weinheim 
Wiesbaden 
Aarau 
Basel 
Lyss 
Pratteln 
Bologna 
Brescia 
Mailand 
Segrate (Mailand) 
Trezzo sull'Adda (Mailand) 
Prag 
Ljubljana 
Statistics
5602 Reviews
456 Classic Reviews
273 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Quicksand Dream - Beheading Tyrants (CD)
Label: Cruz Del Sur Music
VÖ: 11.11.2016
Facebook
Art: Review
DarksceneTom
DarksceneTom
(2783 Reviews)
8.0
Ein wunderschönes Kleinod des Undergrounds erreicht uns wieder mal via Cruz Del Sur Music. Quicksand Dream, die Band um Mortalicum's Patrick Backlund, wurden bereits im Jahre 1988 gegründet, haben es jedoch nie geschafft, über ihr in Eigenregie veröffentlichtes Konzeptalbum "Aelin" aus dem Jahre 2000 hinauszukommen (übrigens fett re-released im Jahre 2010 als wertiges Vinyl via High Roller Records!). Verdammt schade, wie uns nun "Beheading Tyrants" deutlich beweist. Quicksand Dream haben sich dem Epic Metal früher Tage verschrieben und ihr Sound passt in die Mitte von Legenden wie Cirith Ungol, Candlemass und Manilla Road. Wer Atlantean Kodex, While Heaven Wept und Sorcerer mag, der wird mit den Schweden auch seine Freude haben und so darf man diesen Release ebenso Fans des späten 70er Jahre Rock und Hard Rocks, des epischen Doom der 80er Jahre, wie auch jüngeren Epic-Metallern ans Herz legen, die durch Alben wie "The White Goddess" oder "In The Shadow OF The Invertet Cross" ihr Heil gefunden haben.

Die akustisch intonierte Epic-Doom-Halbballade "The Shadow That Bleeds", das kernige "Daughters Eve" oder das ausladende Epic "To Kill Beneath The Sun" sind nur drei Paradebeispiele dafür, wie unkitschig und wie erdig man sehnsüchtigen und mystischen Metal ins Hier und Jetzt transferieren kann, ohne überladen zu klingen. Göran Jacobson's emotionale, schwelgerische Vocals, die erdigen Melodieführungen, melancholische Instrumentalpassagen und doomige Rhythmen bilden ein homogenes, großes Ganzes. Quicksand Dream zelebrieren verträumten Epic Metal fernab aller Klischees. Das mittelalterliche Flair, der warme Sound, der uns an die späten 70er Jahre von Black Sabbath und Rainbow erinnern darf und die sehnsüchtig und mystischen Texte, garantieren für zeitlosen Hörgenuss.
Mehr muss hier nicht erzählt werden. "Beheading Tyrants" ist ein wunderschönes Epic-Metal Album und jeder einzelne, der oben genannte Bands genau so verehrt wie meine Wenigkeit, muss dieses herrlich verpackte Album sein eigen nennen!

Trackliste
  1. Daughters Of Eve
  2. Cloud Of Screams
  3. The Shadow That Bleeds
  1. The Girl From The Island
  2. White Flames On Black Water
  3. To Kill Beneath The Sun
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden...
Crom - When Northmen DieJacobs Moor - SelfB-S-T - Unter DeckBeast In Black - BerserkerBleeding -  ElementumDr. Living Dead! - Cosmic ConquerorCannibal Corpse - Red Before BlackVoyager - Ghost MileMyrkur - Mareridt In Aevum Agere - From The Depth Of Soul
© DarkScene Metal Magazin