HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort

Registrieren
Suche
SiteNews
Review
Amorphis
Queen Of Time

Review
Shakra
Snakes & Ladders

Review
Dokken
Return To The East Live 2016

Review
Hostil
Infernal Rites

Review
Air Raid
Across The Line
Upcoming Live
Berlin 
Statistics
5712 Reviews
456 Classic Reviews
274 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Pretty Maids - Kingmaker (CD)
Label: Frontiers Records
VÖ: 04.11.2016
Homepage | MySpace | Facebook
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
DarksceneTom
DarksceneTom
(2815 Reviews)
8.0
Die Pretty Maids machen auch auf ihrem mittlerweile 14. Studioalbum gottlob nicht den Fehler, das Rad der Zeit neu erfinden zu wollen. Beständig und konstant wie eh und jeh gehen die Herren Ron Atkins und Ken Hammer ihren Weg und liefern dabei einmal mehr zeitlos klasse ab!

"Kingmaker" ist Pretty Maids pur. Modern und fett produziert, wie die letzten beiden Überalben, zeitlos und hitsicher im Songwriting, so wie man es von den Dänen einfach gewohnt ist. Genau dafür werden sie ihn Hard Rock- wie Metal Kreisen auch zurecht gleich hoch geschätzt und geliebt, da nur wenige Bands den Spagat zwischen kernigem Heavy Metal, Hard Rock und Melodic Rock so beherrschen. Genau deshalb ist auch "Kingmaker" wieder sowas wie ein Pflichtkauf, obwohl es mit seinen beiden übermächtigen Vorgängern, insbesondere dem Übersmasher "Motherland" (zum Review) in Sachen Hitdichte vielleicht nicht ganz mithalten kann. Unwiderstehlich und klasse ist "Kingmaker" trotzdem und je öfter man sich Hits wie den dunkel und heavy eingetüteten Titeltrack, das lockere "Face The World" oder das kantig düstere "Humanize Me" anhört, desto sicherer ist man sich, dass auch die neue Pretty Maids verdammt nochmal stark genug ist, um gekauft zu werden. Richtig schlecht geht bei den Dänen ohnehin nie und für Knaller der Güte "Bull's Eye", "King Of The Right Here Right Now" oder das moderne "Civilized Monsters" würden andere Musiker ansatzlos ihr Leben an den Teufel verkaufen.

"Kingmaker" ist zeitgemäß und von Vorn bis Hinten bärenstark. Typisch Pretty Maids und genau deshalb ist es auch ein weiteres Klassealbum, dessen einziges kleines Problem die überdimensionale Hitdichte des 10-Punkte Meisterwerks "Motherland" ist. Besseres geht nämlich einfach nicht.
Wer diese Band je mochte, der weiß dennoch was zu tun ist: Kaufen!



Trackliste
  1. When God Took A Day Off
  2. Kingmaker
  3. Face The World
  4. Humanize Me
  5. Last Beauty On Earth
  6. Bull’s Eye
  1. King Of The Right Here And Now
  2. Heavens Little Devil
  3. Civilized Monsters
  4. Sickening
  5. Was That What You Wanted
Mehr von Pretty Maids
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden...
Amorphis - Queen Of TimeShakra - Snakes & LaddersDokken - Return To The East Live 2016Hostil - Infernal RitesAir Raid - Across The LineOverkill - Live In OberhausenLeviathan - Can't be Seen by Looking: Blurring the Lines, Clouding the TruthDiablo Blvd - Zero HourBlack Country Communion - BCCIVGatekeeper - East Of Sun
© DarkScene Metal Magazin