HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort

Registrieren
Suche
SiteNews
Review
Beast In Black
Berserker

Review
Bleeding
Elementum

Review
Dr. Living Dead!
Cosmic Conqueror

Review
Cannibal Corpse
Red Before Black

Live
30.10.2017
Leprous
Luxor, Köln
Upcoming Live
Graz 
Linz 
Salzburg 
Wien 
Aschaffenburg 
Berlin 
Bremen 
Düsseldorf 
Frankfurt am Main 
Köln 
Leipzig 
München 
Saarbrücken 
Stuttgart 
Weinheim 
Wiesbaden 
Aarburg 
Lyss 
Meyrin 
Pratteln 
Wetzikon 
Winterthur 
Zug 
Brescia 
Hluk 
Prag 
Ljubljana 
Statistics
5599 Reviews
456 Classic Reviews
273 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Egokills - Creation (CD)
Label: Massacre Records
VÖ: 20.04.2016
Homepage | Facebook
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
Werner
Werner
(944 Reviews)
5.0
Eine im Promo-Stapel zurück gereihte CD verheißt meistens nichts Gutes. Oder etwa eine Ausnahme zwischendurch? Nein. Das Quartett Egokills aus dem Land der tausend Seen und der gepflegten Schwermut vermag mit seinem Hippie Groove Metal keinen Hund, geschweige einen geschmackssicheren Hartwurstliebhaber hinterm Ofen hervor zu locken. Zwar braten die Klampfen nicht schlecht durch die Boxenlandschaft und auch die Stimme von Janne Selo ist für sich genommen akzeptabel, aber damit haben wir die „Habenseite“ eigentlich schon wieder erledigt.

Der Hauptkritikpunkt richtet sich natürlich gegen das Songwriting, das an fast allen Ecken schwächelt. Da nützen die thrashigen Riffs nicht die Bohne, genauso so wenig die Death-artigen Shouts, zudem stören manche Breaks mehr den Fluss, als sie selbigen fördern usw. usf. Ein zusammen gewürfeltes Irgendwas ohne geschärftem Fokus sozusagen, unverbesserliche Optimisten würden jetzt auch den Begriff Crossover großherzig auspacken. Demenentsprechend blass sieht’s dann mit dem Wiedererkennungswert auf "Creation" aus, der da und dort vielleicht mit viel Mühe entlarvt würde. Am ehesten noch gilt dies für die Video-Single "Polarize". Nun, aus Finnland ist man eine ganz andere Qualität gewohnt als dieses ausbaufähige Gebräu. Zumindest gibt es gute Ansätze bei den Herren von Egokills, nur beim nächsten Versuch bitte etwas homogener!

Trackliste
  1. Reckoning
  2. Lifestruck
  3. Kill your ego
  4. Metamorphosis
  5. Spiral
  6. Shift
  1. Creation
  2. Insight
  3. Polarize
  4. Reason reborn
  5. To follow the sun
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden...
Beast In Black - BerserkerBleeding -  ElementumDr. Living Dead! - Cosmic ConquerorCannibal Corpse - Red Before BlackVoyager - Ghost MileMyrkur - Mareridt In Aevum Agere - From The Depth Of Soul Coldspell -  A New World AriseGwar - The Blood of Gods Vanish - The Insanity Abstract
© DarkScene Metal Magazin