HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort

Registrieren
Suche
SiteNews
Review
Adrenaline Mob
We The People

Review
Kings Will Fall
Thrash Force One

Review
Destruction
Thrash Anthems II

Review
Cripper
Follow Me: Kill!

Review
Galactic Cowboys
Long Way Back to the Moon
Upcoming Live
Wien 
Erfurt 
Geiselwind 
Hamburg 
Kiel 
Mannheim 
München 
Obertraubling (Regensburg) 
Saarbrücken 
Stuttgart 
Pratteln 
Statistics
5613 Reviews
456 Classic Reviews
274 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Masterplan - PumpKings (CD)
Label: AFM Records
VÖ: 28.07.2017
Homepage | MySpace | Facebook
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
DarksceneTom
DarksceneTom
(2787 Reviews)
Keine Wertung
Wer wohl die blöde Idee hatte diese Platte einzuspielen? Der Bankberater von Hr. Grapow oder doch sein Manager, der ihm geraten hat, die Pumpkins-United Euphorie auszunutzen, um vielleicht den ein oder anderen schnellen Euro zu machen?

Die Wahrheit werden wir nie erfahren. Dass Roland Grapow ein großartiger Songwriter ist, wussten wir ja schließlich auch schon vor "PumpKings". Genau so, wie wir alle wussten, dass es wenig bessere deutsche Metal Songs als "The Chance" (genial!), "Mankind (traumhaft genial, wenn es Kiske mit seiner goldenen Stimme singt!) oder "Someone's Crying" (unsterblich genial, noch genialer und unerreicht eben auch wenn Mr. Kiske singt!) gegeben hat. Diese Nummer funktionieren natürlich auch im raueren Masterplan-Gewande und mit ein bisschen mehr Power und der kratzigeren Stimme von Rick Altzi. Er ist aber halt kein Michael Kiske und deshalb klingen natürlich vor Allem die "Pink Pubbles Go Ape" und "Chamäleon"-Songs bei Weitem nicht so makellos, wie im Original. Altzi ist allerdings auch kein Deris und so kann er auch dessen Songs nicht adäquat umsetzen. Sollte es aber tatsächlich noch irgendjemanden geben, der tatsächlich glaubt, Helloween wären mit den beiden "Keeper"-Scheiben schon am kreativen Ende gewesen, darf er sich mit dieser "Coverscheibe" gerne eines Besseren belehren lassen. Das gilt natürlich auch für die frühen Werke der Kürbisse mit Andi Deris am Mikro. Nachzuhören bei amtlichen Hits ala "Time Of The Oath", "Escalation 666", "Step Out Of Hell" oder "The Dark Ride+.

Idealerweise sei natürlich der Griff zu den Originalen empfohlen! Wenn wir nun aber schon mal dabei sind, dürfen wir uns natürlich trotzdem gern vor dem großen musikalischen Input von Roland Grapow verbeugen, der sowohl bei Helloween, wie auch mit Masterplan Geniales gleistet hat. Notwendig hatten wir "PumpKings" deshalb aber noch lange nicht...

Trackliste
  1. The Chance
  2. Someone's Crying
  3. Mankind
  4. Step Out Of Hell
  5. Mr. Ego
  6. Still We Go
  1. Escalation 666
  2. The Time Of The Oath
  3. Music
  4. The Dark Ride
  5. Take Me Home
Mehr von Masterplan
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden...
Adrenaline Mob - We The PeopleKings Will Fall - Thrash Force OneDestruction - Thrash Anthems IICripper - Follow Me: Kill!Galactic Cowboys - Long Way Back to the MoonWitchery - I Am LegionMarilyn Manson - Heaven Upside DownWitherfall - Nocturnes And RequiemsSteelpreacher - Drinking With The DevilVessel Of Light - Same
© DarkScene Metal Magazin