HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Them
Manor of the Se7en Gables

Review
Garagedays
Here It Comes

Review
Mob Rules
Beat Reborn

Review
Behemoth
I Loved You At Your Darkest

Review
Obscura
Diluvium
Statistics
265 Interviews
367 Liveberichte
176 Specials
Anzeige
Nightwish - Faszination Ozean
Nightwish - Faszination Ozean  
Die Natur ist eine der größten Einflüsse für meine Musik. Die Sache mit dem Ozean ist wie eine Besessenheit von mir, ich kann das eigentlich gar nicht erklären. Ich fühle irgendwie, dass ich eine Ozeanseele bin, selbst wenn ich nicht genau weiß, was es bedeutet.
DarkScene

Nach ihrem neuen faszinierenden Werk beehrten uns Nightwish mit Tarjas Götterstimme endlich wieder in Österreich, um uns mit einer Bombenshow so richtig einzuheizen. Doch bevor Sie loslegten nutzen wir noch die Gelegenheit, um uns mit Tarja und Tuomas, dem kreativen Kopf der Band zu treffen und ihnen einige Fragen zu ihrem neuen Album und ihren Zukunftsplänen zu stellen. Dass die zwei richtige Plaudertaschen sind, machte das kleine Gespräch noch angenehmer und brachte auch ans Tageslicht, wie Seelentief Nightwish´s Musikwelt doch ist... aber lest selber....




DS: Wie kam es zu eurem Line-Up Wechsel? Ihr habt ja jetzt auch einen männlichen Sänger, warum habt ihr euch dafür entschlossen?


Tuomas: Unser alter Bassist hat die Band verlassen, so mussten wir uns eben nach einem neuen umsehen. Zu der Zeit wusste ich auch schon, dass ich männlichen Gesang auf dem Album haben wollte. Ich sehe seinen Gesang aber nicht als gleichwertig zu dem von Tarja, er ist eher im Hintergrund, ein kleines Extra in einigen Songs, um der Musik eine interessantere Dimension zu geben. Wir wollten eben einen singenden Bassplayer finden, damit wir nicht gleich 2 neue Mitglieder suchen mussten und Marco war da unsere erste Wahl.


Tarja: Und er war auch die beste Wahl!





DS: Habt ihr ihn vorher schon gekannt?


Tuomas: Ja, haben wir. Ich wusste auch, dass er menschlich zu uns passt und wir sind wirklich froh, dass wir ihn gefunden haben!





DS: Ihr hattet auch einige Probleme mit SINERGY, hat sich das jetzt ereledigt?


Tuomas: Ja, ist alles Vergangenheit. Es waren nur viele Missverständnisse...





DS: Du sagst, du wolltest schon immer mehr männliche Vocals in eurer Musik verwenden. Ihr habt das ja auch schon beim ersten Album gemacht, warum habt ihr so lange gewartet, um noch mal eine männliche Stimme einzubauen?


Tuomas: Es ist einfach so, dass ich sehr auf die Songkompositionen achte und bei Oceanborn und Wishmaster hat eine männliche Stimme einfach nicht dazu gepasst.


Diesmal wollte ich es wieder versuchen, aber mit einem echten Sänger und das hat ja auch wunderbar geklappt.





DS: Nightwish werden ja jetzt eine Pause machen, da Tarja mit ihrem Studium des klassischen Gesangs weitermachen wird, werden die anderen inzwischen weiterspielen? Wie wird es weitergehen?


Tuomas: Alle Jungs der Band haben ihre eigenen Projekte, Solo oder zusammen mit anderen Bands und ich werde auf jeden fall weiterhin Musik für Nightwish schreiben. Es wird auf jeden Fall weitergehen!





DS: Tarja, wie ist es für dich in so verschiedenen Stilen zu singen? Wie sind deine Gefühle wenn du Metal oder Klassisch singst?


Tarja: Diese zwei Szenen, Heavy Metal und Klassik sind so verschieden, auf der anderen Seite gibt es aber auch einige gemeinsame Elemente. Ich kann aber nicht sagen, was ich eigentlich bevorzuge. Im Metal ist es einfach schön, dass ich vor so einem großen Publikum singen kann, dass ich die Fans treffen kann und den Leuten nahe sein kann. So etwas ist in der klassischen Musik Szene nicht möglich.


Es steckt sehr viel Gefühl in der klassischen Musik, aber der Unterschied ist eben, dass die Leute ihre Gefühle nicht so zeigen, wie beim Heavy Metal, wo das Publikum mitsingt und schreit.


Im klassischen Bereich achten die Leute auch viel mehr auf Fehler, sie sind sehr konservativ und es gibt viele Regeln, die man beachten muss. Die Metal Leute sind viel offener und toleranter in der Hinsicht. Ich bin von meiner Gesangstechnik her bei Nightwish viel freier!





DS: Schreibst du deine Gesangslinien selber bei Nightwish?


Tarja: Nein, Tuomas schreibt alle Songs, aber wir reden sehr oft über die Gesangslinien. Es war am Anfang für mich ziemlich schwer, ich bin oft an die Grenzen meiner Stimme gegangen und bin an manchen Gesangslinien echt verzweifelt. Jetzt ist es für mich natürlich einfacher, da meine Stimme sich weiterentwickelt hat und ich immer mehr dazulernen.





DS: Wissen die Leute in der klassischen Szene eigentlich, dass du in einer Metal Band spielst?


Tarja: Ja klar, jeder der mich kennt weiß, dass ich in einer Metal Band singe.





DS: Und wie reagieren sie darauf?


Tarja: In Finnland war das ein Problem für mich, deshalb bin ich auch nach Deutschland gezogen. In Finnland waren die klassischen Kreise sehr klein, in Deutschland sind sie viel größer. In meiner Schule weiß aber auch jeder, dass ich bei Nightwish singe, aber sie respektieren sehr, was ich mache...darüber bin ich sehr froh! Ich kann jetzt viel freier sein!





DS: Zum neuen Album: wer ist das „Century Child“ (Jahrhundert Kind):


Tuomas: Es geht hier mehr um das innere Kind, das jeder in sich haben sollte und auch wenn man erwachsen ist. Für mich ist das nur ein Symbol, aber jeder kann den Titel interpretieren, wie er will.





DS: Wer macht die schönen Cover Artworks?


Tuomas: Bei den letzten zwei Werken war es der selbe Künstler. Ich liebe diese naive Malerei. Ich habe immer die Cover Idee in meinem Kopf und erkläre es dann dem Künstler, so wird das Cover dann gemeinsam entworfen.





DS: In all euren Alben ist das Thema Ozean, Mond oder Natur sehr präsent, was bedeuten diese Dinge für dich?


Tuomas: Die Natur ist eine der größten Einflüsse für meine Musik. Die Sache mit dem Ozean ist wie eine Besessenheit von mir, ich kann das eigentlich gar nicht erklären. Ich fühle irgendwie, dass ich eine Ozeanseele bin, selbst wenn ich nicht genau weiß, was es bedeutet. Ich spiele einfach gern mit Symbolen und Allegorien.


Ich bekomme die besten Gefühle vom Ozean und es ist für mich eines der schönsten Dinge der Welt, wenn ich einen unendlichen Ozean sehe. Ich werde so vom Ozean inspiriert, wenn ich ihn nur sehe bekomme ich Gänsehaut!





DS: Gibt es von Album zu Album verschiedene Hauptthemen?


Tuomas: eigentlich nicht. Ich schreibe immer über ähnliche Themen, über persönliche Erfahrungen, Natur, Religion, Liebe, ja sogar über Sex. Diese Themen kommen immer wieder vor in den Alben.





DS: Ist es manchmal schwer, wenn eine Frau die Texte von einem Mann singt? Gibt es da manchmal verschiedene Interpretationen?


Tuomas: Man könnte meinen, dass es so wäre, aber es ist nicht so. Wir gehen die Texte auch nie gemeinsam durch. Ich gebe ihr die Lyrics, manchmal erzähle ich ihr auch die Story dazu und sie interpretiert es auf ihre Weise. Es ist ein sehr einfacher Prozess.





DS: Wie seid ihr auf das „Phantom der Oper“ Cover gekommen?


Tuomas: Ich finde den Song einfach so gut und Tarja auch!


Tarja: Als ich 12, 13 war und den Song zum ersten mal gehört habe, habe ich meine zu meiner Mutter gesagt: „Wie kann diese Frau so toll und hoch singen?“ , das war Sarah Brightman. Ich wollte in dem Moment genauso singen können. Danach habe ich ein paar Stunden Gesangsunterricht genommen und so hat alles begonnen!





DS: Habt ihr schon das „Phantom der Oper“ Cover von Dreams Of Sanity gehört?


Tuomas: Nein, ich wusste auch nicht, dass es dieses Cover gibt.





DS: Tarja, wie ist es für dich nur mit Männern zu touren?


Tarja: Es wird jetzt leichter für mich, die Jungs sind nicht mehr so kindisch wie früher und benehmen sich besser (Tuomas grinst verlegen...) . Am Anfang war es sehr hart und ich bin manchmal ausgeflippt (Tuomas lacht). Sie haben zum Beispiel eine Menge Bier getrunken und waren so laut, dass ich nicht schlafen konnte.... das ist nur ein Beispiel und das reicht (lacht).





Tuomas: Sie hat ja unseren Humor nicht verstanden (lacht)


Tarja: Nein, nicht immer...





DS: Tarja, bevor du bei Nightwish gesungen hast, hast du da Metal gehört?


Tarja: Nein, ich hatte keine Ahnung von der Musik zu der Zeit. Ich war das Kücken in der Metal Szene als ich mit Nightwish begann, es war alles neu für mich.





DS: Welche Metal Bands gefallen dir jetzt?


Tarja: Auf keinen Fall Death oder Black Metal, ich verstehe diese Musik einfach nicht. Ich mag am liebsten melodische Metal Bands. Aber um ehrlich zu sein höre ich immer noch nicht viel Metal.





DS: Eure Fans kommen alle aus sehr verschiedenen Musik- und Metalrichtungen...


Tuomas: Ja, wir haben so viele verschiedene Fans. Es gibt bei uns keine typischen Fans, jeder kann unsere Musik hören und mögen.


Tarja: Manchmal sind sogar die Eltern größere Fans als die Kinder!





DS: Ihr seid in sehr vielen Ländern in den Charts gelandet, wart ihr sehr überrascht darüber?


Tuomas: Um ehrlich zu sein hatten wir viele Erwartungen, denn die Promotion und vorigen Alben waren echt gut, aber das Resultat hat sogar unsere Erwartungen überschritten!





DS: Gibt es noch etwas, was ihr euren Fans sagen wollt?


Tuomas: Danke, dass ihr uns in die Charts gebracht habt (lacht), heute Abend werden wir alles zurückgeben und eine super Show hinlegen!

Mehr von Nightwish
Reviews
23.02.2018: Decades (Review)
25.03.2015: Endless Forms Most Beautiful (Review)
21.02.2015: Élan (Review)
14.12.2013: Showtime, Storytime (Review)
02.12.2011: Imaginaerum (Review)
21.12.2008: Oceanborn (Classic)
14.09.2007: Dark Passion Play (Review)
26.05.2004: Once (Review)
28.11.2003: End Of Innocence Dvd (Review)
03.07.2002: Century Child (Review)
31.01.2002: Over The Hills And Far Away (Review)
News
05.01.2018: "Decades" Tracklist ist raus.
28.11.2017: Compilation und Jubiläumstournee 2018
20.12.2016: Hübscher "My Walden" Liveclip online.
18.10.2016: Üppiger "Shudder Before The Beautiful" Liveclip.
11.03.2015: Große Europatour mit Amorphis und Arch Enemy.
13.02.2015: Stellen Video zur poppigen "Elan" Single vor.
22.12.2014: "Endless Forms Most Beautiful" Artwork.
08.12.2014: "Elan" Single erscheint im Februar.
17.08.2014: Fetter Special-Clip zu "Planet Hell" online.
17.02.2014: Anette Olzon mit Video und Soloalbuminfos.
05.02.2014: Holopainen stellt sein erstes Solo-Video vor.
20.12.2013: "Romanticide" Live Videoclip released.
02.12.2013: Anette Olzon probierts volley mit Soloalbum.
15.11.2013: "Ghost Love Score" Live Videoclip released.
05.11.2013: Nächster Trailer zu "Showtime, Storytime".
21.10.2013: Saftiger Liveclip zu "Storytime".
10.10.2013: Neues Line-Up und fetter live Trailer.
16.09.2013: Alle Details zu "Showtime, Storytime" DVD.
23.01.2013: "Ghost Love Score" Live Clip online.
11.12.2012: Kreiert Soundtrack zu Walt-Disney-Comic.
21.11.2012: Neuer Liveclip zu "I Want My Tears Back".
18.10.2012: Kompletter Gig mit Floor Jansen online.
01.10.2012: Nightwish und Anette gehen getrennte Wege.
30.09.2012: Anette krank. Livevideos mit Kamelot Ersatzsstimmen.
24.04.2012: Fetter Trailer zum "Imaginaerum" Film!!!
24.04.2012: Hymne zur IIHF Eishockey-WM.
23.02.2012: Videocontest! Ihr seid gefragt...
17.12.2011: Verzeichnen rundum hohe Charteinstiege
09.11.2011: Der "Storytime" Videoclip ist endlich online!
04.11.2011: Nächster "Imaginaerum" Trailer.
26.10.2011: Man kann die poppige "Storytime" Single antesten.
09.09.2011: "Imaginaerum" Artwork und Track-by-Track.
22.08.2011: Verlängern ihren Vertrag bei Nuclear Blast Records
10.08.2011: "Imaginarium" Teaser und Statement!
10.02.2011: Mammutprojekt: Album und Fantasy Film.
27.11.2010: Deutsche Biografie demnächst erhältlich
18.07.2010: Infos zur kommenden CD
05.03.2010: Anette Ozlon im Schwangerschaftsurlaub.
26.02.2009: Konzept für nächstes Album steht.
13.02.2009: Erster "Made In Hong Kong" Trailer.
08.01.2009: Cover zu "Made In Hong Kong".
24.11.2008: Marco philosophiert über Zeiten mit Tarja!
17.11.2008: Statements zur Live-Pleite.
16.11.2008: Neue Interviews aus Brasilien.
11.11.2008: Anette Olzon verläßt weinend die Bühne!
04.08.2008: Liveclips vom Wacken Open Air online.
29.07.2008: Ab Septemebr gibt es neues Futter für die Fans.
15.04.2008: "The Islander" Clip online!
24.03.2008: "The Islander" Single kommt.
04.03.2008: Gold in Wien
10.10.2007: Dark Passion Play - der offizielle Durchmarsch
10.10.2007: engagieren PAIN als Support
29.09.2007: Tourdaten 2008 veröffentlicht
30.07.2007: Interview im norwegischen Fernsehen
15.06.2007: Neuanfang am 28.9.07?
24.05.2007: The new Voice has landet!!!
17.05.2007: Single Cover online!
25.03.2007: Vibeke will doch gar nicht!!!!
19.01.2007: Suche beendet!!!!!
30.09.2006: Keine neue Sängerin vor 2007!
28.04.2006: Was braucht die Frau?
11.03.2006: Beste Künstler Finnlands!
02.02.2006: ...langsam kehrt Ruhe ein...
09.11.2005: Tarja nimmt Stellung!
27.10.2005: Ausführliche Reaktion von Tarja online!
24.10.2005: Tarja's erstes Kommentar...
23.10.2005: Tarja gefeuert!!!!!
08.11.2004: Platin!
13.10.2004: Gold in Österreich!!!
25.09.2004: Best-Of...
20.09.2004: goes even more pop
19.09.2004: Goldkehlchen mit eigener Seite
16.09.2004: erneut bei "Top Of The Pops"
26.08.2004: verkaufen wie wild...
23.06.2004: Gold in Germanien!
16.06.2004: Platz 1 in Deutschland!!!!
29.05.2004: ...still climbing
12.05.2004: Gleich noch mal Neuigkeiten
12.05.2004: Ab in die Charts!
22.04.2004: starten durch
17.04.2004: Autogrammstunde
18.03.2004: findet Nemo
18.03.2004: Trackliste
02.03.2004: Tracklist der neuen CD
28.02.2004: Studiobilder
06.02.2004: Bei Nuclear Blast
16.01.2004: Wiedermal Gold
27.08.2003: Neue DVD "End Of Innocence"
16.07.2003: DVD verschoben, bald im Studio
10.05.2003: Tarja heiratet
08.05.2003: DVD verschiebt sich, neues Album in Planung
21.03.2003: Doppelplatin
21.03.2003: Platin in Finnland!
31.01.2003: Nominiert
15.01.2003: Studio Pläne
23.10.2002: Zwei exklusive Shows für Deutschland
21.10.2002: Wieder Platin in der Heimat
09.10.2002: Platin & Gold
02.10.2002: Neue DVD
23.09.2002: Diverse Side-Projekte
04.07.2002: Neues Album in den Charts
25.05.2002: Gold in der Heimat in nur 2 Stunden
07.05.2002: Gold in Finnland!
05.05.2002: Spezielle Version vom neuen Album
26.04.2002: Phantom der Oper Cover
19.04.2002: Song zum Download
08.04.2002: Kein Split - aber längere Pause
08.04.2002: Sängerin will die Band verlassen
13.03.2002: Century Child: nächstes Album von NIGHTWISH
25.10.2001: Besetzungswechsel bei NIGHTWISH
Tour
05.11: Nightwish, Beast In Black @
06.11: Nightwish, Beast In Black @
09.11: Nightwish, Beast In Black @
11.11: Nightwish, Beast In Black @
13.11: Nightwish, Beast In Black @
14.11: Nightwish, Beast In Black @
16.11: Nightwish, Beast In Black @
20.11: Nightwish, Beast In Black @
22.11: Nightwish, Beast In Black @
23.11: Nightwish, Beast In Black @
24.11: Nightwish, Beast In Black @
27.11: Nightwish, Beast In Black @
04.12: Nightwish, Beast In Black @
05.12: Nightwish, Beast In Black @
Them - Manor of the Se7en Gables Garagedays - Here It ComesMob Rules - Beat RebornBehemoth - I Loved You At Your DarkestObscura - DiluviumThorium - ThoriumHeads For The Dead - Serpent’s curseUncle Acid And The Deadbeats - WastelandSaffire - Where The Monsters DwellA Dying Planet - Facing the Incurable
© DarkScene Metal Magazin