HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
True Strength
Sanguinary Vivification

Review
Soto
Origami

Review
Xentrix
Bury The Pain

Review
Diviner
Realms Of Time

Review
Goblins Blade
Awakening
Statistics
5924 Reviews
457 Classic Reviews
277 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Anthrax - Spreading The Disease (CD)
Label: Island Records
VÖ: 30.10.1985
Homepage | MySpace | Facebook
Art: Classic
DarksceneTom
DarksceneTom
(2877 Reviews)
"Fistful Of Metal" war roh, brutal und dreckig schön, die darauf folgende Einstands EP von Master Belladonna (ersetzte Frontdrecksau Neil Turbin am Mikro) "Armed And Dangerous" deutete dann bereits eine etwas niveauvollere Ausrichtung an, bevor "Spreading The Disease" einen, wenn nicht den kreativen Höhepunkt überhaupt im Schaffen von Anthrax markierte. Das zweite Full length Eisen der Ami Thrasher hatte es wirklich in sich, präsentierte vielschichtige Nummern, die mit Turbin nie in dieser Form möglich gewesen wären und stellt für mich das musikalisch vielleicht sogar beste Anthrax Album dar. "Spreading The Disease" teilt sich in meiner Welt gemeinsam mit "Among The Living" und "Sound Of White Noise" ohne Zweifel die Podiumsplätze im Backkatalog einer Legende.

Eingeläutet vom ohrenbetäubenden Groove Monster "A.I.R.", wandelt diese abwechslungsreiche Wundertüte an Thrash Metal Kunstwerk höchster Qualität über den sensationellen Spaßmoshbrocken und Kultknaller "Madhouse" (dessen legendäres Video wohl noch heute allerorts für Ekstase sorgt und unten zu sehen ist), oberamtliche Speedkeulen wie „"tand Or Fall" oder "Aftershock" hin bis zum vielleicht emotionellsten und erhabensten Anthrax Song überhaupt: "The Enemy". Welche Wahnsinnsmelodie n und Gesangslinien!

Wie selbstverständlich entpuppt sich auch jeder weitere Anschlag als nicht wegzudenkender Hammer. Die unglaublich geile Halbballade "Armed And Dangerous", die stampfende Hymne "Medusa" bis hin zum fulminanten Finale in Form des einfach unglaublichen "Gung Ho". Eine derart brettharte high speed Thrash Nummer, bei derem Tempo wohl 99% der weltlichen Drummer w.o. geben würden, war bis heute nur selten zu vernehmen und fordert ein Extrahoch auf Charlie Benante, definitiv einen der besten seines Faches. Neben all den genialen Grooves, den ultrafetten Riffs, wahnwitzigen Solis und tollen abwechslungsreichen Songstrukturen sind es aber vor allem die herrlichen Gesangslinien, die dieses Album so herausragend machen, die Anthrax weit mehr als „"nur" eine Speed/Thrash Combo sein lassen und all die nackenstrangsprengenden Kompositionen somit vom Rest der Konkurrenz abheben, ohne ihnen auch nur eine Sekunde ihre Coolness und Härte zu nehmen.

Auch wenn die Produktion von "Spreading The Disease" aus heutige Sicht mehr denn je unter jeder Sau ist, sind die Songs definitiv mit das Beste, dass die Mannen um Scotty Ian je fabriziert haben und somit stellt das Zweitwerk der bis heute konstant geilen und stets höchst innovativen US Thrash Legende, für mich den absoluten Höhepunkt des Schaffens und eines der besten Genre Alben aller Zeiten dar.

GENIAL!

Trackliste
  1. A.I.R.
  2. Lone Justice
  3. Madhouse
  4. S.S.C. / Stand Or Fall
  5. The Enemy
  1. Aftershock
  2. Armed And Dangerous
  3. Medusa
  4. Gung-Ho
Mehr von Anthrax
Reviews
27.02.2016: For All Kings (Review)
11.03.2013: Anthems (Review)
21.09.2011: Worship Music (Review)
20.09.2009: Sound Of White Noise (Classic)
04.01.2005: The Greater Of Two Evils (Review)
16.01.2003: We've Come For You All (Review)
News
01.02.2018: „Caught in A Mosh“ von der Live-DVD
20.12.2016: "Suzerain" Lyric-Clip mit politischer Botschaft.
22.11.2016: Als Healiner auf "Among The Living" special-tour.
31.08.2016: "Monsters At The End" Videoclip!
26.06.2016: Lyric-Video zu "Zero Tolerance"
05.03.2016: "Blood Eagle Wings" Videoclip.
04.01.2016: Nächste Hörprobe: Breathing Lightning.
19.11.2015: Ziemlich cooles "For All Kings" Artwork.
23.10.2015: Neue Single "Evil Twin" im Testlauf!
23.03.2015: Mit neuem Song
14.11.2014: Gitarrist Scott Ian als Zombie am Set
17.09.2014: "A Skeleton In The Closet" Liveclip zur DVD.
18.08.2014: Trailer zur "Chile On Hell" Live DVD.
13.07.2014: Scott Ian veröffentlicht Biografie.
03.05.2013: "This Love" mot Anselmo und zu Ehren von Hanneman.
21.03.2013: Spielen exklusive Club-Show in Kufstein!
01.03.2013: Viral Video zum Thin Lizzy-Cover "Jailbreak".
26.02.2013: Stellen Clip zum AC/DC Classic "TNT" vor.
13.02.2013: Video zu Rush Cover "Anthem".
20.01.2013: Streamen das Rush Cover von "Anthem"
15.01.2013: Veröffentlichen Cover EP.
05.01.2013: Trennung von Gitarrist Rob Caggiano
30.01.2012: Gene Hoglan springt für Charlie Benante ein
16.11.2011: Sänger Dan Nelson verklagt seine Ex-Kumpels
27.08.2011: Samples aller "Worship Music" Songs.
08.08.2011: "The Devil You Know" als nächste Hörprobe.
20.07.2011: Weitere "Worship Music" Infos und Tracklist.
13.07.2011: Enthüllen Artwork
08.07.2011: Am 12. September erscheint "Worship Music".
24.06.2011: Stellen neuen Song gratis ins Netz.
04.06.2011: Veröffentlichung im September?
27.06.2010: Fette Liveclips vom Sonisphere Sofia online.
20.05.2010: John Bush mit versöhnlichen Worten zur Situation.
14.05.2010: Scott Ian zur neuerlichen Belladonna Rückkehr.
10.05.2010: Joey Belladonna is back!!!
07.05.2010: Ist nun wieder Joey Belladonna am Drücker?
01.04.2010: Das "Worship Music" Dilemma geht weiter.
10.02.2010: Zukunft und Album stehen in den Sternen...
25.01.2010: Scott Ian als Comic-Autor
04.01.2010: Drummer versucht's am Kaffeemarkt
26.10.2009: John Bush soll "Worhsip Music" neu einsingen!
15.09.2009: Extrem saftiger "Among The Living" re-release.
17.08.2009: "Antisocial" live feat. John Bush.
08.08.2009: "Wir wollen die Reunion mit John Bush!"
02.08.2009: Live mit Bush. Happy mit Bush!
24.07.2009: Scott Ian Stellungnahme!
22.07.2009: Dan Nelson wieder raus. Bush wieder drin?
15.07.2009: "Worship Music" Release-Date bestätigt...
01.07.2009: Scotti Ian mit weiteren Infos und live Clip.
06.05.2009: Show auf der Themse
29.01.2009: "Worship Music* wird das härteste Werk.
14.08.2008: Neuer Live Clip online.
01.08.2008: Stress wegen ungeklärter DVD Veröffentlichung.
31.07.2008: Endlich alle Homevideos in einem DVD Package.
23.06.2008: Vielversprechende erste Nummern im Netz.
02.06.2008: Überrascht, enttäuscht und auch sauer!
02.06.2008: Erste Clips mit Dan Nelson am Mikro!
12.03.2008: Scott Ian mit neuem Projekt!
14.12.2007: Neuer Sänger fixiert!
12.12.2007: Sänger bekanntgegeben...
11.06.2007: Corey Taylor am Mikro?!?
01.03.2007: neuer Sänger Paul Di'Anno?!?
25.01.2007: John Bush ist wieder gefragt!!!!!!!
17.01.2006: Dan Spitz, der Christ
26.09.2005: John Bush vor dem Aus ??????
12.02.2005: in Originalbesetzung am Metalcamp
20.12.2004: zukünftig mit 2 Sängern?
30.10.2004: bekommen Zuwachs
01.10.2004: The Greater of Two Evils CD kommt am 23.11.
14.04.2004: DVD ab 1.6.
26.03.2004: DVD-Cover veröffentlicht
05.03.2004: weitere Infos zu Frank Bello
05.03.2004: Frank Bello nicht mehr bei ANTHRAX
12.11.2003: Am Bang your Head
12.03.2003: Charts
18.10.2002: We´ve Come For You All!
30.09.2002: Konzert im Z7
29.08.2002: Metallischer Humor
22.07.2002: Im Labeldjungel gefangen
23.11.2001: ANTHRX ändern ihre Website
30.10.2001: ANTHRAX kommen in die Jay Leno Show
11.10.2001: ANTHRAX HABEN NAMENSPROBLEME
Tour
06.08: Anthrax @ Backstage, München
True Strength - Sanguinary VivificationSoto - OrigamiXentrix - Bury The PainDiviner - Realms Of TimeGoblins Blade - AwakeningMajesty - LegendsBullet - LiveReternity - Facing The DemonD.A.D. - A Prayer For The LoudSkyEye - Digital God
© DarkScene Metal Magazin