HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Running Wild
Crossing The Blades

Review
Tarja
In The Raw

Review
Ivory Tower
Stronger

Live
21.11.2019
Queensryche
Rathaussaal, Telfs

Review
Pretty Maids
Undress Your Madness
Upcoming Live
Salzburg 
Augsburg 
Essen 
München 
Lausanne 
Pratteln 
Zürich 
Statistics
5981 Reviews
457 Classic Reviews
279 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Suckceed - Sonication 24/7 (CD)
VÖ: 2009
Homepage | MySpace
Art: Unsigned
DarksceneTom
DarksceneTom
(2893 Reviews)
Verdammt zeitlos und mit angenehm zarter 80er Note rocken die Niederösterreicher von Suckceed in ihr mittlerweile zweites Stück (zum Review des Erstlings) melodischer Hard Rock Kunst mit metallischem Anstrich. Dabei gehen die vier Ostösterreicher ohne Abstriche selbstbewusst, professionell und mit anständig internationaler Klasse zu Werk. "Sonication 24/7" klingt erwachsen, durchdacht und treffsicher. Suckceed bringen ihre nicht perfekt, aber gut produzierten Songs auf den Punkt. Feine Soli fügen sich gepflegt in eingängige Melodic Rock Nummern ein und die raue Rockröhre von Franky B. erfüllt auch alle Wünsche, die der Hard Rock Fan an ein Album dieser Gattung stellt.
So zeigen sich unsre Landsmänner vor allem bei Nummern wie dem eingängig und sehr flockigen Opener "Save My Soul", einem gelungenen "Hiding Place", dem tighten "This Flaming Heart" oder einem verdammt cool und verstaubt groovenden "Devils Pay" ebenso selbstsicher, wie abwechslungsreich. Nebenher spendiert der Fünfer mit "Set The World On Fire" eine ebenso kitschfrei, wie typisch zeitlose Hard Rock Ballade Marke Oberliga, um im selben Moment bei "Hells Gate" oder beim fetzigen Titeltrack die Shakra Kante zu zücken, während man bei "In Heaven I Can’t Fight" mit Iron Maiden Lead und satter 80er Metal Kante ala Armed Forces überrumpelt wird. Zum Abschluss vergreifen sich Suckceed noch am Nine Inch Nails Überhit "Hurt" um ein abwechslungsreiches und verdammt gutes Album absolut gelungen ins Trockene zu bringen.

Suckceed sind eine der positivsten Überraschungen, die unser Heimatland seit längerer Zeit hervorbrachte und mit ihrer absolut ausgereiften Mischung aus Hard Rock und Melodic Metal, ihrem guten Händchen für Songwriting und ihrer - dezent als Mischung aus Pretty Maids, Dokken und Outlaw Blood zu beschreibenden Hard Rock Kulisse - kann es eigentlich nur eine Frage (kurzer) Zeit sein, bis die Jungs einen Deal an Land ziehen.
Auch wenn hier nicht jeder Songs zum totalen Brecher oder Hit mutiert, kann man "Sonication 24/7" getrost ein Album ohne Ausfall nennen und von einem der besten Unsigned Werke des Jahres sprechen!
Trackliste
  1. 24.7 FM
  2. Save My Soul
  3. Hiding Place
  4. Devils Pay
  5. Set The World On Fire
  6. This Flaming Heart
  1. Keep Me Sane
  2. In Heaven I Can’t Fight
  3. Hells Gate
  4. Sonication 24/7
  5. Hurt
Mehr von Suckceed
Reviews
15.02.2007: Suckceed (Unsigned)
Running Wild - Crossing The BladesTarja - In The RawIvory Tower - StrongerPretty Maids - Undress Your MadnessWednesday 13 - NecrophazeStatus Quo - BackboneExhorder - Mourn The Southern SkiesFighter V - FighterSoen - LotusHelloween - United Alive
© DarkScene Metal Magazin