HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Hollywood Vampires
Rise

Review
Twilight Force
Dawn Of The Dragonstar

Review
Sarcasm Syndrome
Thy Darkness

Review
Steel Prophet
The God Machine

Review
Misery Index
Rituals Of Power
Upcoming Live
München 
Statistics
5933 Reviews
457 Classic Reviews
278 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Terry Brock - Diamond Blue (CD)
Label: Frontiers Records
VÖ: 27.08.2010
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
Maggo
Maggo
(322 Reviews)
7.5
Sänger Terry Brock ist im Jahr 2010 ein äußerst gefragter und nicht minder beschäftigter Mann. Zu Beginn des Jahres als Lead-Stimme der US-Melodic-Megastars Giant auf dem Album "Promised Land" (zum Review…) zu hören, werkt Terry momentan an der Reunion der legendären britischen AOR-Truppe Strangeways, die am fulminant besetzten „Firefest 2010“ in Nottingham (Notiz am Rande: Darkscene wird exklusiv von diesem AOR/Melodic Rock-Highlight des Jahres vor Ort berichten) auch live wieder zu bewundern sein wird. Und so zwischendurch hat der gute Mann auch noch die Muse und die Zeit, um sein zweites Solo-Album "Diamond Blue" in die Regale zu hieven.

Wer nun denkt, "Diamond Blue" wäre ein verzichtbarer Schnellschuss, der täuscht sich – und zwar gewaltig. Denn das in Zusammenarbeit mit dem Gitarristen/Produzenten/Songwriter Mike Slamer geschaffene Album präsentiert Melodic Rock höchster Qualität. Stilistisch in klassischem 80er-Westküsten-Sound gehalten, vereinen die 11 Songs auf "Diamond Blue" Charakteristika des Melodic Rock mit AOR-Elementen, aber zuweilen auch deutlich hörbarer Hardrock-Anleihen. Obwohl der Drummer bei den Aufnahmen seiner Tracks garantiert nie ins Schwitzen gekommen ist – soll heißen, konstantes Midtempo und darunter über die gesamte Spieldauer – wird das Album nie langweilig und überzeugt durch kompaktes Songwriting, sehr gute, aber nicht grandiose Melodien und Gesangslinien und schließlich noch durch eine schön angenehme, transparente Produktion, aus der man den fantastisch cremigen, fast schon singenden Lead-Gitarren-Sound durchaus noch extra hervorheben sollte.

Nach dem Antesten von Anspieltipps wie dem sensationellen, hitverdächtigen "Broken" und dem superben Eröffnungstrio "Diamond Blue", "It’s You" und "Jessie’s Gone" werden Anhänger von Bands wie Giant oder auch Journey wohl oder übel die Brieftasche zücken müssen, um dieses Album ihrer Sammlung verdientermaßen hinzufügen zu können.

Terry Brock - "Diamond Blue"


Terry Brock - "Jessie’s Gone"
Trackliste
  1. Diamond Blue
  2. It's You
  3. Jessie's Gone
  4. No More Mr. Nice Guy
  5. The Rain
  6. Broken
  1. Face In The Crowd
  2. Why
  3. Too Young
  4. Soldier Falls
  5. Face The Night
Hollywood Vampires - RiseTwilight Force - Dawn Of The DragonstarSarcasm Syndrome - Thy DarknessSteel Prophet - The God MachineMisery Index - Rituals Of PowerLicence - Never 2 Old 2 Rock (N.2.O.2.R.)Sabaton - The Great WarThe Rods - Brotherhood Of MetalBatushka -  HospodiHerman Frank - Fight The Fear
© DarkScene Metal Magazin