HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Savage Messiah
Demons

Review
Running Wild
Crossing The Blades

Review
Tarja
In The Raw

Review
Ivory Tower
Stronger

Live
21.11.2019
Queensryche
Rathaussaal, Telfs
Upcoming Live
Salzburg 
München 
Lausanne 
Pratteln 
Zürich 
Statistics
5982 Reviews
457 Classic Reviews
279 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Koritni - Alive & Kicking (Live at Hellfest) (CD)
Label: Soulfood
VÖ: 31.05.2013
Homepage | MySpace
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
DarksceneTom
DarksceneTom
(2893 Reviews)
Keine Wertung
Die australische Hard Rock Formation wird am alten Kontinent sträflich unter Wert gehandelt. Das zeigte bereits das wirklich feine Album "Welcome to the Crossroads" und das beweist auch die hier vorliegende Live-Scheiblette. Über 17 knackige Melodic Rocker und Hard Rock Songs verdeutlichen uns nämlich locker, dass die Truppe um Lex Koritni auf "Alive & Kicking" ebenso ziemlich eindrucksvoll zu Werke geht, wie auf ihren drei bisherigen Studiokonserven. Aufgenommen beim Hellfest in Frankreich, der Heimat ihrer vielleicht größten Fanbase außerhalb von Down-Under, zeugt die Scheibe von Spielfreude und der richtig amtlichen Songqualität des bisherigen Schaffens. Die groovigen Koritni-Hard Rock Songs mit feinen Melodien und Refrains sind zeitlos gut. Keineswegs die Offenbarung, aber verdammt g’schmackige Hausmannskost für jeden Tag und weit besser als vieles, das hierzulande hirnlos in den Himmel gelobt wird.
Der Auftritt aus Paris bietet einen astreinen Querschnitt durch die bisherige Discografie der Band. Mal saftig rockend, mal sleazig nach vorne dampfendes und an vielen Ecken und Enden schlicht bluesig und ihrer Herkunft entsprechendes Songmaterial sorgt für einen würzigen Set. Das macht Spass, klingt nicht immer überfett, dafür aber wirklich ehrlich live und zwei nette, aber nicht weltbewegende akustische Bonus- Coversongs (Midnight Oil und Cold Chisel) runden die CD-Variante des feinen Packages dann auch manierlich ab. Die Bonus DVD zeigt ebenfalls die "Hellfest-Frankreich" Show in gutem Bild und Ton und macht auch durchaus Sinn.

Ob "Alive & Kicking" nun wirklich was daran ändern wird, dass Koritni wohl nur den eingefleischten Genre Freaks ein Begriff sind, wage ich nicht zu behaupten. Dass dieses CD/DVD Livepackage für Fans kerniger und kitschfreier Hard Rock Kost von der Basis ebenso ein gefundenes Fressen ist, wie die letzte Studioscheibe der Australier, kann ich hingegen aber bedenkenlos unterschreiben!

Trackliste
  1. Sometimes (CD)
  2. Heart Donation
  3. 155
  4. Red Light Joint
  5. Better Off Dead
  6. Lost For Words
  7. TV's Just A Medium
  8. Highway Dream
  9. Down At The Crossroads
  1. Sweet Home Chicago
  2. Game Of Fools
  3. Party's Over
  4. Stab In The Back
  5. Got To Get You Into My Life
  6. I Wanna Know
  7. Beds Are Burning
  8. Khe Sanh
  1. Sometimes (DVD)
  2. Heart Donation
  3. 155
  4. Red Light Joint
  5. Better Off Dead
  1. Lost For Words / Now A Word
  2. TV's Just A Medium
  3. Highway Dream
  4. Down At The Crossroads
  5. Sweet Home Chicago
Mehr von Koritni
Reviews
12.05.2012: Welcome to the Crossroads (Review)
Savage Messiah - DemonsRunning Wild - Crossing The BladesTarja - In The RawIvory Tower - StrongerPretty Maids - Undress Your MadnessWednesday 13 - NecrophazeStatus Quo - BackboneExhorder - Mourn The Southern SkiesFighter V - FighterSoen - Lotus
© DarkScene Metal Magazin