HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Bad Butler
Not Bad At All

Live
03.11.2018
Accept
Schlachthof, Wiesbaden

Review
Powerwolf
The Sacrament Of Sin

Review
Deicide
Overtures Of Blasphemy

Review
U.D.O.
Steelfactory
Upcoming Live
Innsbruck 
Salzburg 
Wien 
Berlin 
Bochum 
Frankfurt am Main 
Freiburg 
Hamburg 
Kassel 
Köln 
Leipzig 
Ludwigsburg 
Mannheim 
Nürnberg 
Osnabrück 
Saarbrücken 
Stuttgart 
Dübendorf (Zürich) 
Luzern 
Pratteln 
Zürich 
Assago (Mailand) 
Prag 
Budapest 
Statistics
5813 Reviews
457 Classic Reviews
276 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Disturbed - Evolution (CD)
Label: Reprise Records
VÖ: 19.10.2018
Homepage | MySpace
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
DarksceneTom
DarksceneTom
(2845 Reviews)
6.0
Waren Disturbed mit ihren ersten beiden brachialen Klassealben und dem unumstrittenen Meisterwerk "Ten Thousand Fists" noch eine richtig gefährliche, unberechenbare und höllisch energiegeladene Band und obedrein ein höchst aggressiver Ausnahmebeitrag der weitgehend schnöden Modern Metal Welle, die uns aus den US of A übermannt hat, so sind die Mannen und Ausnahmestimme David Drainman längst zu einem Massenphänomen geworden.
Die Ecken und Kanten sind seit Jahren weitgehend abgeschlagen. Wirklich gefährlich und beängstigend klingt bei Disturbed heutzutage nichts mehr, und dennoch sind die Alben der Amis objektiv betrachtet immer noch gut und besser als das Gros der Konkurrenz. Nicht, dass ich mir das heute noch täglich anhören muss. Das Charisma der Band ist aber trotz der überbordenden Zahnlosigkeit und dem Fehlen der großen Ideen und Neuerungen immer noch unverkennbar und genau so amtlich, wie ihre Begabung, treffsichere Hits zu schreiben. Natürlich ist das Korsett, in dem sich die heavieren Nummern von "Evolution" bewegen immer noch sehr eng geschnürt. Disturbed wollen und können sich nicht neu erfinden und so klingen gerade die knackigen Momente wie "Are You Ready", "No More" oder "The Best Ones Lie" durchaus altbekannt. Dass Disturbed seit ihrem "Simon&Garfunkel Smash-Cash-Moment" vermehrt auf schwülstige Balladen und ultrasanfte Momente setzen, kann man ihnen schlußendlich auch nicht übel nehmen. "A Reason To Fight", "Watch You Burn", "Already Gone" oder "Hold On To Your Memories" (ja, in der Tat sind es vier akustische Balladen!) sind zwar kein "Sound Of Silence", für die hirntoten Radios und die noch hinrtoteten Radiohörer dieses Erdballs sollten solch gute Nummern aber locker reichen.

Vier mehr muss über "Evolution" gar nicht gesagt werden. Überraschungen Fehlanzeige und neben genannten Tracks und der massiven Unplugged-Atmosphäre hat sich auch leider der ein oder andere langweilige Stinker eingeschlichen. Aber auch das wird die Fans der Band nicht stören. Zu eingängig und kommerziell sind die Gesänge, zu zwingend die Hooks und weil die Gitarren ja auch noch kantig sein dürfen, versteht das auch Unsereiner.

"Evolution" ist das nächste gute Disturbed-Album und bietet kompakte Modern Metal Hits für Alt und Jung gleichermaßen, wie feuchtraumtaugliche Balladen. Nicht aufregend, nicht bissig und schon gar nicht überraschend, werden es die aktuellen Fans der Band trotzdem lieben. Wir können es nebenbei fein anhören, tun uns aber auch keinen großen Tuck an, wenn wir die Scheibe dann wieder verräumen.
Furzegal, denn die Disturbed-Meistwerke "The Sickness" und "The Thousand Fists" bleiben ohnehin bis in alle Ewigkeit bestehen.

Trackliste
  1. Are You Ready
  2. No More
  3. A Reason To Fight
  4. In Another Time
  5. Stronger On Your Own
  1. Hold On To Memories
  2. Savior of Nothing
  3. Watch You Burn
  4. Best Ones Lie
  5. Already Gone
Mehr von Disturbed
Reviews
19.11.2011: The Lost Children (Review)
01.09.2010: Asylum (Review)
14.06.2008: Indestructible (Review)
19.09.2005: Ten Thousand Fists (Review)
News
17.08.2018: Erste Single „Are You Ready“ vom neuen Album
09.12.2015: Video zu starkem "The Sound Of Silence" Cover.
02.08.2015: Nächste Lyric-Clip "Fire It Up".
24.07.2015: Zeigen "Immortalized" Lyric-Video.
23.06.2015: "The Vengeful One" Videoclip und neues Album!
25.02.2012: Veröffentlichen Vinyl Box "The Collection".
17.11.2010: Stellen den "Animal" Videoclip vor.
17.08.2010: Nun ist auch der heftige "Asylum" Clip online.
11.08.2010: Brandneuer "Another Way To Die Clip" Clip!
24.07.2010: Neuer Studioclip zu "Asylum" online.
18.07.2010: Neues Studiovideo als Albumvorbote.
09.07.2010: Neues Studiovideo und die "Asylum" Tracklist.
29.06.2010: "Asylum" kommt im August. Artwork online.
05.06.2010: Man kann in die erste neue Single reinschmecken.
28.04.2010: "Asylum" - Release für Herbst 2010 anvisiert
13.01.2010: DVD Trailer zu "Decade Of Disturbed".
06.01.2010: Countdown zur "Decade Of Disturbed" DVD.
15.09.2008: "Live & Indestructible" gibt nur über iTunes!
22.08.2008: "Indestructible" Videoclip veröffentlicht.
09.05.2008: "Inside The Wire" Clip online!
22.04.2008: Videospiel zum neuen Album online.
17.04.2008: Unzerstörbare Tracklist und Artwork
21.03.2008: Neuer Trailer zu "Indestructible"
15.03.2008: Neues Live Video online!
08.03.2008: Neues Werk + gratis download!
01.03.2006: Euro Tour erneut verschoben!
22.01.2006: ...packen NEVERMORE an Bord!!!!!!!
17.10.2005: Live Termine für Oktober abgesagt!!
02.10.2005: Nr.1 in Amiland!
19.06.2005: Endlich Nachschlag!!!
04.06.2002: Neues Album
Interviews
17.07.2011: Bassist John Moyer im Darkscene-Talk
Bad Butler - Not Bad At AllPowerwolf - The Sacrament Of SinDeicide - Overtures Of BlasphemyU.D.O. - SteelfactoryStriker - Play To Win LPStriker - Play To WinIronflame - Tales of Splendor and SorrowWarrel Dane - Shadow WorkUriah Heep - Living The DreamDisturbed - Evolution
© DarkScene Metal Magazin