HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Into Eternity
The Sirens

Review
Psycho Side
No Place For Heroes

Review
Evergrey
The Atlantic

Review
Dragonlord
Dominion

Review
Metal Inquisitor
Panopticon
Upcoming Live
Wien 
Bamberg 
Berlin 
Ingolstadt 
Ludwigsburg 
Memmingen 
München 
Obertraubling (Regensburg) 
Prag 
Zlin 
Bratislava 
Ljubljana 
Budapest 
Statistics
5840 Reviews
457 Classic Reviews
276 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Gorod - Æthra (CD)
Label: Overpowered Records
VÖ: 18.10.2018
Homepage | MySpace
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
Big-Daddy
Big-Daddy
(60 Reviews)
7.5
Die Franzosen ziehen ihren Mix aus technisch-versiertem Death Metal und leicht psychotischen Färbungen weiterhin kompromisslos durch. Fast-Food Kost klingt definitiv anders und wer bereits nach dem toll arrangierten Begrüßungs-Nackenschlag "Wolfsmond" Magenkrämpfe oder Angstschweiß auf seiner Stirn bekommt, sollte besser das Weite suchen.

Neben brillanten Grooves und präzisen Blastbeats gelingt es den Herrschaften aus Bordeaux auch auf ihrem sechsten Vollzeit-Dreher nahezu mühelos, interessante Spannungsbögen zu kreieren, auch deswegen, weil immer wieder Ethno-artige Sequenzen Marke Gojira zu entdecken sind. Dadurch nutzt sich ein Werk wie "Aethra" gewiss nicht so schnell ab. Dass es genauso auf die straighte Art bestens funktioniert, beweist das thrashige "Hina", das nur im Refrain zum Black Metal Metier rüber schielt. Natürlich sind hier nur absolute Könner an ihren Arbeitsgeräten anzutreffen, dennoch wäre es wünschenswert, ein bisschen mehr auf Eingängigkeit zu setzen. In naher Zukunft halt. Ansonsten gib es bei diesem, vor Brutalität und Spielwitz nur so strotzenden Hammer nichts groß auszusetzen. Weitere Anspieltipps: "Chandra And The Maiden" (Voivod lassen zu Beginn grüßen!), "A Light Unseen".

Trackliste
  1. Wolfsmond
  2. Bekhten's Curse
  3. Aethra
  4. The Sentry
  5. Hina
  1. And The Moon Turned Black
  2. Chandra And The Maiden
  3. Goddess Of Dirt
  4. Inexorable
  5. A Light Unseen
Mehr von Gorod
Into Eternity - The SirensPsycho Side - No Place For HeroesEvergrey - The AtlanticDragonlord - DominionMetal Inquisitor - PanopticonBlackdraft - The QuestDemon Incarnate - Key Of SolomonSanhedrin - A Funeral For The WorldPerzonal War - Neckdevils - LiveFlotsam And Jetsam - The End Of Chaos
© DarkScene Metal Magazin