HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Hollywood Vampires
Rise

Review
Twilight Force
Dawn Of The Dragonstar

Review
Sarcasm Syndrome
Thy Darkness

Review
Steel Prophet
The God Machine

Review
Misery Index
Rituals Of Power
Upcoming Live
München 
Statistics
5933 Reviews
457 Classic Reviews
278 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
SkyEye - Digital God (CD)
Label: Eigenproduktion
VÖ: 2019
Facebook
Art: Review
Alex Fähnrich
Alex Fähnrich
(151 Reviews)
8.5
Metalcommander goes Power Metal?! Kaum zu glauben, dass Thrash Papst Schlums mit SkyEye ausnahmsweise mal eine Band im Programm hat, die von seinem gewohnten Beuteschema abweicht. Völlig zu Recht, denn am Ende des Tages kommt es auf die Qualität an und jene bringen die Slowenen auf jeden Fall mit.

Nach einer EP ist "Digital God" der erste Longplayer von SkyEye. Dieser bietet 10 Songs und zwei Intros, mit einer Spielzeit von gut 67 Minuten, die entdeckt werden möchten. Könnte man bei den ersten Songs noch den Eindruck gewinnen, man hätte es hier mit einer der vielen durchschnittlichen Maiden-Soundalikes zu tun, wird es nach dem ersten Drittel richtig spektakulär. Als würde das Intro "Secrets Of The Damned" das Album neu starten, zieht einen "Jerusalem" mit seiner orientalisch-mystischen Atmosphäre völlig in seinen Bann. Mit "Tsunami" und "Galactic Wind" folgen im weiteren Verlauf noch zwei geniale Longtracks, die alleine schon den Kauf dieser CD rechtfertigen. Jans Vocals klingen wirklich verdammt nach Bruce Dickinson und verleihen diesen Epen genau die majestätische Würde, die sie verdienen. Grega und Marko bilden zusammen ein äußerst talentiertes Gitarrentandem, wobei Ersterer bei "Jerusalem" nicht nur alle Gitarren im Alleingang, sondern auch noch die Drums eingespielt hat. Und plötzlich funktionieren auch kürzere Stücke wie "Confess Your Sins" und "Book Of Life", die dank Jan so frisch und leichtfüßig wie Dickinsons Solomaterial daher kommen.

Produktion und Aufmachung (fettes Booklet mit Texten und Fotos!) sind ebenfalls top. Dieses - nicht nur für Maiden-Fans - wirklich empfehlenswerte Teil ist zum äußerst fairen Kurs von 12 Euro hier zu beziehen: metalcommander@gmx.de. Und wer Kontakt zur Band aufnehmen möchte, tut dies am besten über www.facebook.com/SkyEyeBand.

Trackliste
  1. Intro 01:51
  2. Fire 03:58
  3. Digital God 04:24
  4. In the Name of SkyEye 05:32
  5. Run for Your Life 04:22
  6. Secrets of the Damned 01:10
  1. Jerusalem 08:32
  2. Confess Your Sins 05:33
  3. Book of Life 05:07
  4. Tsunami 10:30
  5. Stardust 06:40
  6. Galactic Wind
Hollywood Vampires - RiseTwilight Force - Dawn Of The DragonstarSarcasm Syndrome - Thy DarknessSteel Prophet - The God MachineMisery Index - Rituals Of PowerLicence - Never 2 Old 2 Rock (N.2.O.2.R.)Sabaton - The Great WarThe Rods - Brotherhood Of MetalBatushka -  HospodiHerman Frank - Fight The Fear
© DarkScene Metal Magazin