HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Architects Of Chaoz
(R) Evolution

Review
Demonical
Chaos Manifesto

Live
10.05.2018
Bonfire
7er Club Mannheim, Mannheim

Review
Dimmu Borgir
Eonian

Review
Loreena McKennitt
Lost Souls
Upcoming Live
Mannheim 
Statistics
5730 Reviews
456 Classic Reviews
275 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Mitigate - A New Day (CD)
Label: Eigenproduktion
VÖ: 2011
Homepage | MySpace
Art: Unsigned
DarksceneTom
DarksceneTom
(2818 Reviews)
Verdammt breitwandtauglich kommt das neue Album unsrer Landsleute in die Gänge. Bombastische Keyboardteppiche, fette Neo Thrash Soundwände und klare Vocals packen mich von Beginn an.

Mitigate ballern ihren durchdachten Mix aus Thrash, klassisch symphonischem Bombast und massenhaft Melodie in klinischer Perfektion in die Welt. Das 2006 gegründete Wiener Trio zeigt sich ungemein versiert und mit einem großen Gespür für Melodien und Refrains gesegnet. Die von der Band gewählte Bezeichnung "Symphonic Metal" sollte keinen in die Irre führen. Im Falle von Mitigate bedeutet die Kombination aus symphonischen Elementen wie Orchester, Geigen und die Hinzunahme von klassischen Parts nämlich keineswegs, dass wir uns in kitschige Gefilde begeben. Dafür sind die Jungs an der Basis ihres Sounds viel zu brachial unterwegs. Natürlich fallen einem immer wieder Fear Factory ein, während sich die Vocals über Keyboardteppiche und heftige, steril anmutende und sehr industrial-lastige Thrash-Soundcollagen legen. Dafür sind die Vocals von Rene einfach zu nah am Organ eines Burton C. Bell, dafür sind die kühlen Klangwände dem Charisma der L.A. Neo Thrash Legende einfach zu nah. Ich kann mir aber kaum vorstellen, dass Mitigate traurig darüber sind, wenn man sie mit solcher Superlative vergleicht. Allein mit sensationellen Songs wie dem sagenhaften Titeltrack, dem ebenso deftigen, wie auch melodischen "Can You Hear Me", einem death metallisch atmosphärischen "Deathrow", oder dem eingängigen Groovemonster "You Failed" sind auf "A New Day" einige amtliche Hits internationalen Formats vertreten.

Mitigate klingen durch und durch reif für die erste Liga, gehen absolut professionell zu Werke, sind in ihrer klinischen Gesamterscheinung nahezu perfekt, und sollten in dieser Form nicht lange auf einen Deal warten müssen. Dann soll sich das Trio bitte schleunigst aufmachen die besten Songs von "A New Day" zu bündeln, zwei oder drei schwächere Momente durch neue Brecher zu ersetzen, ein amtliches Artwork in Auftrag geben und dann ein Debüt in die Welt senden, auf das die heimische Metal Szene wirklich stolz sein kann!
Ich für meinen Teil habe jedenfalls schon lange keine so viel versprechende und fett produzierte Eigenproduktion aus Österreich gehört!

Checkt die Bandpage und das Myspace Profil der drei Jungs, und überzeugt euch von der Qualität von Mitigate!

Leider steht vom aktuellen Album kein Probetrack zur Verfügung, weshalb wir auf einen Song vom, etwas weniger ausgegfeilten und noch raueren, Debüt zurückgreifen müssen:
Trackliste
  1. A New Day
  2. Can you hear me
  3. Deathrow
  4. Earthsong
  5. Ghost
  6. Never
  1. Rise My Friend
  2. Take It
  3. Wasteland
  4. You Failed
  5. 4 All Eternity
Architects Of Chaoz - (R) EvolutionDemonical - Chaos ManifestoDimmu Borgir - EonianLoreena McKennitt - Lost SoulsStryper - Goddamn EvilKino - Radio VoltaireChemicaust -  Unleashed Upon This WorldSkoraja Pomosch - РеставрацияFlotsam And Jetsam - Doomsday For The DeceiverSecutor - Stand Defiant
© DarkScene Metal Magazin