HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Powerwolf
The Sacrament Of Sin

Review
Deicide
Overtures Of Blasphemy

Review
U.D.O.
Steelfactory

Review
Striker
Play To Win LP

Review
Striker
Play To Win
Upcoming Live
Innsbruck 
Salzburg 
Wien 
Berlin 
Bochum 
Frankfurt am Main 
Freiburg 
Hamburg 
Kassel 
Köln 
Leipzig 
Ludwigsburg 
Mannheim 
Nürnberg 
Osnabrück 
Saarbrücken 
Stuttgart 
Dübendorf (Zürich) 
Luzern 
Pratteln 
Zürich 
Assago (Mailand) 
Prag 
Budapest 
Statistics
5812 Reviews
457 Classic Reviews
276 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Conception - The Last Sunset (CD)
Label: Eigenproduktion
Homepage
Art: Classic
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
DarksceneTom
DarksceneTom
(2845 Reviews)
Als unser Monumentalbruder Cle meiner damals 15-jährigen Seele einst im Jahre 1991 das Tape dieser hochwohlgeborenen Newcomer aus Norwegen einführte war sofort klar, dass Conception schleunigst den Weg in mein Heim anzutreten hatten und ein Fixstarter für kommende Power Metal Sternstunden sein würden.

Einst als Eigenproduktion auf die Welt losgelassen (1993 von Noise re-released), absolut eigenständig und eigentlich mit keiner anderen Band zu vergleichen legten Conception mit "The Last Sunset" ihr erstes von vier Hammeralben vor, die die Band bis heute unvergessen machen.

Bereits der fast thrashig riffende Begrüßungsknüppel "Building A Force" oder das wuchtige treibende "Another World" Riffvieh sind voller Kraft, Härte und geiler Melodien, schließen jegliche Kompromisse aus und untermauern die Klasse eines der besten Debüt-Alben der Power Metal Geschichte. Vor allem die unkonventionelle Gitarrenarbeit und das fast einzigartige Riffing machen Conception seit jeher aus und verleihen Nummern wie dem sehr hart groovenden Ohrwurm "Fairy´s Dance" oder dem vertrackten "War Of Hate" ihre spezielle und herausragende Note.
Gegen Ende der Messe läuten der schön halbballadeske Titelsong und das geradlinige "Live To Survive" den krönenden Abschluss ein. "Among The Gods", ein bombastisch monumentales Epos voller Weltklasseriffs, Flamencorhythmen und klassischen Gitarrenarrangements, setzt der Scheibe die absolute Krone auf und zählt bis heute zu den besten Power Metal Songs aller Zeiten.

Für damalige Verhältnisse sehr transparent und satt produziert krachen dem geneigten Schwermetaller auf "The Last Sunset" ausschließlich astreine Perlen in die Muschel. Über die Fähigkeiten des jetzigen Kamelot Shouters Roy S. Khantatat muss man nicht sonderlich philosophieren und auch der Rest des Vierers zelebriert auf einer der experimentellsten und abwechslungsreichsten Power Metal Scheiben der 90er sein Können.

"The Last Sunset" zählt, wie auch die Nachfolger "Parallel Minds", das revolutionäre"Flow" und *In Your Multitude“ bis dato zu den besten und eigenständigsten Power Metal Releases Skandinaviens. Conception spiel(t)en locker eine Liga über der Konkurrenz und lassen bis heute selbst die bärenstarken Werke von Kamelot mit Caan am Mikro locker verblassen.

Trackliste
  1. Prevision
  2. Building A Force
  3. War Of Hate
  4. Bowed Down With Sorrow
  5. Fairy's Dance
  1. Another World
  2. Elegy
  3. The Last Sunset
  4. Live To Survive
  5. Among The Gods
Mehr von Conception
News
03.11.2018: "Re:Conception"-EP liegt endlich vor
07.05.2018: Arbeiten an Comeback EP
20.07.2006: Reunion!
Powerwolf - The Sacrament Of SinDeicide - Overtures Of BlasphemyU.D.O. - SteelfactoryStriker - Play To Win LPStriker - Play To WinIronflame - Tales of Splendor and SorrowWarrel Dane - Shadow WorkUriah Heep - Living The DreamDisturbed - EvolutionSuede - The Blue Hour
© DarkScene Metal Magazin