HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Lordi
Recordead Live-Sextourcism in Z7

Review
Hollywood Vampires
Rise

Review
Twilight Force
Dawn Of The Dragonstar

Review
Sarcasm Syndrome
Thy Darkness

Review
Steel Prophet
The God Machine
Upcoming Live
München 
Statistics
5934 Reviews
457 Classic Reviews
278 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Imagika - Portrait of a Hanged Man (CD)
Label: Metalville
VÖ: 19.03.2010
Homepage | MySpace
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
DarksceneTom
DarksceneTom
(2880 Reviews)
8.0
Das neue Album der California-Thrasher kann man wohl getrost eine der Überraschungen des Jahres 2010 nennen! Imagika waren ja immer schon ein mehr als sinnvoller Punkt auf der Landkarte Amerikas und Alben wie "Worship Life" oder "Feast For The Hated" überaus anständige Power/Thrash Kost. Was sich die zeitlebens unterbewerteten Amis aber auf "Potrait Of A Hanged Man" aus den Lenden zwirbeln ist wohl das bisherige Meisterstück ihres Schaffens. Seit eh und je im Stile von Insiderlieblingen wie Wardog, Testament oder Overkill durch die Gegend brutzelnd nehmen sich Imagika für ihr mittlerweile siebtes Album nochmals ganz hart an den Eiern und schütteln sich ein Album von der Latte, das den bisherigen Thrash Höhepunkten des Jahres überhaupt keinen Deut nachsteht. Angeführt vom höllisch explosiv und ungeheuer variabel berserkenden Shouter Norman Skinner ballert die Truppe um Mastermind Steven Rice ein ums andere extreme, jedoch in typischer US-Manier auch jederzeit melodische, Geschoss aus der Röhre. Dabei werden klassische US Metal und Thrash Zutaten ebenso abgefackelt, wie dezente Power Metal Anleihen und Hand auf’s Herz: Derjenige den old-schoolige Brecher wie das Riffungetüm "GHB", das brutale "Scared To Death", der kraftvolle Titelsong oder die fabelhafte Halbballade "A God No More" kalt lassen, der hat sich schon früher im Scheißhaus versteckt wenn ihn der Thrash Hammer erschlagen wollte und genau dieser armselige Wicht wird auch in diesem Jahrzehnt nicht mehr hinter die Schönheit und die reinigende Wirkung heftiger Stakkato Orgien, monströser Grooves und donnernder Bay Area Hochdruckreinigungen kommen.

Imagika haben ein nahezu perfektes US-Thrash Album voll von herrlichen Zitaten der guten alten Zeit am Start, das trotz aller bewährten Zutaten dennoch zu jeder gottverdammten Sekunde höllisch zeitlos scheint. Wer sich in diesem Jahr schon den Schädel zur neuen Overkill (zum Review) oder Heathen (zum Review) dumm und deppert gebeutelt hat, dem wird "Portrait Of A Hanged Man" auch allerbestens in den Medizinschrank passen!

Thrash On!

Trackliste
  1. Scared to Death
  2. The Hit
  3. Keep The Wolves At Bay
  4. GHB
  5. Portrait of a Hanged Man
  6. Simple Servant
  1. One World
  2. My Final Hour
  3. A God No More
  4. Halo of Flies
  5. Shadow of The Cross (Bonus Track)
Mehr von Imagika
Lordi - Recordead Live-Sextourcism in Z7Hollywood Vampires - RiseTwilight Force - Dawn Of The DragonstarSarcasm Syndrome - Thy DarknessSteel Prophet - The God MachineMisery Index - Rituals Of PowerLicence - Never 2 Old 2 Rock (N.2.O.2.R.)Sabaton - The Great WarThe Rods - Brotherhood Of MetalBatushka -  Hospodi
© DarkScene Metal Magazin