HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Ghoster
Through Fire

Review
Magnum
The Serpent Rings

Review
Veritates
Killing Time

Review
Rage
Wings Of Rage

Review
Angel Witch
Angel Of Light
Upcoming Live
Keine Shows in naher Zukunft vorhanden...
Statistics
6003 Reviews
457 Classic Reviews
279 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Lvcifyre - Sun Eater (CD)
Label: Sound Pollution
VÖ: 2014
Homepage | Facebook
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
Bad Lieutenant
Bad Lieutenant
(26 Reviews)
9.0
Schon nach wenigen Durchläufen steht fest: Lvcifyre´s "Sun Eater" hat das Potential, Teitanblood's rezenter Ausgeburt an Hässlichkeit namens "Death" den Rang des definitiven Black/Death Referenzwerks 2014 abzulaufen. Bereits vor zwei Jahren ließen die vier Engländer mit ihrer ersten Langrille "The Calling Dephs" aufhorchen, so richtig zünden und überwältigen konnte das "frühe Morbid Angel im Teilchenbeschleuniger" -Geholze noch nicht. Was dagegen hier an schwarzer Abscheulichkeit abgeliefert wird lässt einen wahrlich erschaudern, die verwaschene, ungeschliffene Produktion atmet Kellergeruch, Schweiß und Schwefel und die Growls haben fast schon Röchel-charakter. Zudem wird der Hörer mittels peitschend-hysterischer Riffkaskaden in unbarmherziger Dauer-umklammerung gehalten. Dabei gehen die Herrn von der Insel technisch enorm anspruchsvoll zu Werke, verbergen ihre Fähigkeiten aber konsequent hinter einem dreckigen Schleier : würde man sich von mehr "radikalen" Bands des Metal Mainstreams wünschen, denen Loudness und sterile Perfektion über alles geht. Die ultimative Versinnbildlichung des schon so oft beschworenen anti-kosmischen Chaos verlangt nach entsprechend kompromissloser Sound-Drastik, das haben Lvcifyre mehr als alle anderen Genrekollegen verinnerlicht.

Klar, manch ungeübtes Ohr mag in "Sun Eater" ohne Zweifel nur ennervierende Kakophonie erkennen, für Death/Black Metal Feinspitze mit Sinn für Abseitiges präsentiert sich hier jedoch eine fordernde, fies dreckige Psycho- Hypnose allererster Güte. Klassische "loveItorhateIt "- Mucke eben, die man so zügellos und gewalttätig nicht jeden Tag serviert bekommt.

Trackliste
  1. Night Sea Sorcery 09:06
  2. Calicem Obscurum 04:24
  3. Liber Lilith 05:00
  4. Svn Eater 04:24
  5. In Fornication Waters 04:19
  1. Nekuomanteion 04:29
  2. The Fiery Spheres of the Seven 04:44
  3. Fyre Made Flesh 05:20
  4. The Sinister Calling 07:26
Mehr von Lvcifyre
News
03.12.2014: Video zu "Sun Eater"
Ghoster - Through FireMagnum - The Serpent RingsVeritates - Killing TimeRage - Wings Of RageAngel Witch - Angel Of LightEdenbridge - DynamindFirespawn - AbominateHumungus - BallsDie Krupps - Vision 2020 Vision Vortex - Them Witches
© DarkScene Metal Magazin