HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Savage Messiah
Demons

Review
Running Wild
Crossing The Blades

Review
Tarja
In The Raw

Review
Ivory Tower
Stronger

Live
21.11.2019
Queensryche
Rathaussaal, Telfs
Upcoming Live
Salzburg 
München 
Lausanne 
Pratteln 
Zürich 
Statistics
5982 Reviews
457 Classic Reviews
279 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Salems Pot - Pronounce This! (CD)
Label: Cargo Records
VÖ: 29.07.2016
Homepage | Facebook
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
Bad Lieutenant
Bad Lieutenant
(26 Reviews)
8.5
"Pronounce This!", die aktuelle Veröffentlichung der stonerdoom-verrückten Schweden Salem`s Pot, hat definitiv das Zeug, geneigte B-Movie Horrorfans weltweit in Massenpsychose zu versetzen, da brennen die Hexen, blutsaugen die Vampire und wüten die Bikerhorden, dass es eine helle Freude ist !

Karnevalsmasken und Travestieposen der Bandmitglieder am Cover wirken allein schon blindkauf-verdächtig und stehen für eine schillernd-laszive Lässigkeit , die live ganz und gar betörend wirkt und der Band bereits erhöhten Kultstatus eingebracht hat (Ghost lassen grüßen!).
Dabei setzen sich die Schweden erstmalig über den strikten Rahmen des Stoner-Einmaleins hinweg. Bisher konsequent dem retromanischen Fuzzgitarren-zinober verfallen, markieren Classicrock-einflüsse der 70s auf "Pronounce This!" eine stilistische Öffnung, die der Band ohne aufgesetzte Anbiederung neue Hörerschichten erschließen könnte.
So findet sich der gemeine Deep Purple oder Skynrd-Fan nun ebenfalls auf der Gästeliste dieses Geheimkonvents, hörbar auf dem hammondorgel- und twingitarrengarnierten Opener "Tranny takes a trip" (sic) oder dem southernrock-affinen Schunkler "Just For Kicks".
"Coal Mind" brennt sich als Fiebertraum aus Hawkwind-Hypnotik und John Carpenter- Synthiewahn am nachhaltigsten in die Gehörgänge, ja sogar Outlaw-Country können die schwedischen Okkult- Bohemians zocken, ohne dabei an Intensität zu verlieren ( "So Gone, So Dead").

"Pronounce This!" sei jedem wärmstens ans Herz gelegt, der die Wartezeit zum Weekender-Gig der Brothers-in-Mind Uncle Acid an der Heimanlage verkürzen will.
Gehet hin und kauft !

Trackliste
  1. Tranny Takes A Trip
  2. Just For Kicks
  3. The Vampire Strikes Back
  1. Coal Mind
  2. So Gone, So Dead
  3. Desire
Savage Messiah - DemonsRunning Wild - Crossing The BladesTarja - In The RawIvory Tower - StrongerPretty Maids - Undress Your MadnessWednesday 13 - NecrophazeStatus Quo - BackboneExhorder - Mourn The Southern SkiesFighter V - FighterSoen - Lotus
© DarkScene Metal Magazin