HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Magnum
The Serpent Rings

Review
Veritates
Killing Time

Review
Rage
Wings Of Rage

Review
Angel Witch
Angel Of Light

Review
Edenbridge
Dynamind
Upcoming Live
Keine Shows in naher Zukunft vorhanden...
Statistics
6002 Reviews
457 Classic Reviews
279 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Lancer - Majesty (CD)
Label: Nuclear Blast
VÖ: 13.01.2017
Homepage | Facebook
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
DarksceneTom
DarksceneTom
(2899 Reviews)
6.5
Die Schweden spielen mit ihrem "Majesty" Frontbildchen bereits in der ersten Kalenderwoche des neuen Jahres um den Titel des miesesten Albumcovers 2017 mit. Kann auch nicht jeder von sich behaupten. Mehrere hingegen dürfen sagen, dass sie im Erbe von Bands wie Helloween, Edguy oder Hammerfall über die Erde wandeln. Auffällig dabei bei Lancer sind die Kiske-liken, aber doch ein wenig zu sehr auf Anschlag getrimmten, extrem hohen Vocals. Wenig auffällig hingegen ist die klare Besinnung darauf, wie europäischer (Power) Metal in seiner Hochblüte geklungen hat. Musikalisch tadellos im Saft braten Lancer auf "Majesty" ohne Kompromisse, im hohen Tempo und mit dem erwarteten Blick auf eingängige Hooks und einprägsame Refrains durch ihr drittes Album, das man nicht zuletzt aufgrund kleiner Genre-Hits wie "Future Millenia", "Iscariot", "Envy Of The Gods" oder ein atmosphärisches "Follow Azrael" auch durchaus gut finden darf.

Über den grünen Klee loben muss man die Sache deswegen natürlich nicht gleich. Die Tour mit Hammerfall und Gloryhammer wird den Jungs aber in jedem Fall richtig gut tun und die Zielgruppe wird sich darüber auch genau so freuen, wie über ein gutes Melodic-Euro-Power-Metal Album Marke "Majesty".



Trackliste
  1. 2
Mehr von Lancer
Magnum - The Serpent RingsVeritates - Killing TimeRage - Wings Of RageAngel Witch - Angel Of LightEdenbridge - DynamindFirespawn - AbominateHumungus - BallsDie Krupps - Vision 2020 Vision Vortex - Them WitchesDiamond Head - The Coffin Train
© DarkScene Metal Magazin