HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Idle Hands
Don t Waste Your Time

Review
Idle Hands
Don't Waste Your Time

Review
Septagon
Apocalyptic Rhymes

Interview
Leviathan

Review
Aria oder Arija
Curs Of The Seas
Statistics
5824 Reviews
457 Classic Reviews
276 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
U.D.O. - Steelfactory (CD)
Label: AFM Records
VÖ: 31.08.2018
Homepage | MySpace | Facebook
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
MrBarnes
MrBarnes
(20 Reviews)
9.0
Udo Dirkschneider, Ex-Stimme von Accept und beständiger deutscher Schwer(metal) arbeiter, kommt trotz seiner 66 Jahre und einer mehr als ausgiebigen "Dirkschneider-Tour"(auf der bekanntlich die alten Accept-Klassiker letztmalig (?) gespielt wurden) nun mit seinem neuen Langeisen, "Steelfactory" betitelt, um die Ecke. Los geht`s mit "Tongue Reaper", einem knackigen Uptempokracher, der klar macht, dass Tarnanzug Udo und seine Mannen noch lange nicht zum alten und rostigen Eisen der Szene zählen. Das folgende "Make the Move" erinnert sehr stark an Accept zur gemeinsamen Glanzzeit, ebenfalls toll, speziell die eingeflochtenen Gitarrenparts! Es folgt das schwer stampfende und leicht orientalisch angehauchte "Keeper of my Soul", wiederum mit fast schon Accept-verdächtigen Chören. Whohohohoh!
Nostalgie kommt auch beim etwas ruhigeren "In the Heat of the Night" auf, während "Raise the Game" wieder mit orientalischen Elementen spielt und Udo einmal mehr in Topform shoutet. "Blood on Fire", Kracher Nummer sechs, entpuppt sich als bassgetriebener Stampfer, der dann auch tempomäßig etwas zunimmt. Interessant ist bei dieser Nummer besonders die Gitarrenarbeit von Andrey Smirnov, der auf "Steelfactory" übrigens die Gitarren im Alleingang eingespielt hat: Da wird in die packenden Läufe und virtuosen, nicht zu verspielten Soli zusätzlich ein Walzer eingebaut! "Rising High" und "Eraser" gehen tempomäßig absolut nach vorne, Headbanging für alle, die es noch können, ist angesagt. "Hungry and Angry" fällt dann etwas unspektakulär aus, gestaltet sich aber insgesamt, abgesehen vom doch etwas eigenartigen Refrain, recht interessant. "One Heart One Soul" ist eine tolle Mitsingnummer mit brillanter Gitarrenarbeit, sicher ein Fixpunkt auf der Setlist der kommenden Tour. Schnurrend und knurrend startet Udo auf "A Bite of Evil", eine weitere Perle, die sich stark entwickelt. Die vorletzte Nummer, "Rose in the Desert", beginnt etwas ruhiger. Der pumpende Bass und der einprägsame Refrain bleiben aber schon bald in den Gehörgängen hängen. Der letzte Titel "The Way" ist eine stimmungsvolle Ballade, die einmal mehr zeigt, dass Udo auch in diesem Metier fit ist.

Somit ist "Steelfactory", übrigens Langeisen Nummer 16 bei Udo, ein mehr als positiv überraschendes Album. Sauber und druckvoll produziert von Jacob Hansen, der ja schon Bands wie Volbeat produktionstechnisch den letzten Kick gegeben hat. Gleichzeitig muss man sagen, dass Udo und seine Mannen musikalisch wohl noch nie näher an den klassischen Accept und Wolf Hofmann dran waren als jetzt. Somit stellt Udo`s Stahlfabrik eigentlich den logischen und würdigen Nachfolger von "Russian Roulette" dar!
Dieser grundsolide Teutonenstahl wird von mir mit 9 von 10 möglichen Hämmern bewertet und veredelt. Würde man das ewig junge Duell Udo gegen seine Ex-Kumpels jetzt wieder neu anpfeifen, stünde es nach dem doch eher mauen "The Rise of Chaos" jetzt durch "Steelfactory" ganz klar und lupenrein 1:0 für Udo! Zweifelsfrei und ohne Videobeweis!



Trackliste
  1. Tongue Reaper
  2. Make The Move
  3. Keeper Of My Soul
  4. In The Heat Of The Night
  5. Raise The Game
  6. Blood On Fire
  7. Rising High
  8. The Devil Is An Angel (Bonustrack)
  1. Hungry And Angry
  2. One Heart One Soul
  3. Pictures In My Dreams (Bonustrack)
  4. A Bite Of Evil
  5. Eraser
  6. Rose In The Desert
  7. The Way
Mehr von U.D.O.
Reviews
02.11.2016: Live - Back To The Roots (Review)
07.08.2015: Navy Metal Night (Review)
11.01.2015: Decadent (Review)
22.05.2014: Live From Moscow (Review)
22.05.2013: Steelhammer (Review)
10.05.2012: Celebrator (Review)
17.05.2011: Rev-Raptor (Review)
30.03.2011: Leatherhead (Review)
26.08.2009: Dominator (Review)
19.06.2009: Infected (Review)
04.11.2008: Mastercutor Alive (Review)
16.01.2008: Metallized (Review)
18.05.2007: Mastercutor (Review)
18.04.2004: Thunderball (Review)
24.08.2003: Nailed To Metal (the Missing Tracks) (Review)
14.03.2002: Man And Machine (Review)
News
08.07.2018: Neues "One Heart One Soul" Video
15.06.2018: Knackiger "Rising High" Clip
13.04.2017: Dirkschneider "Back To The Roots Show" in Wörgl!
22.07.2016: "Back To The Roots" Live-Album im Oktober.
20.06.2015: Neues Live-Album
19.12.2014: New Video + Tour mit Sister Sin und Garagedays!
20.11.2014: Stellen schon wieder neues Album "Decadent" vor.
01.07.2013: "Heavy Rain" Videoclip veröffentlicht
05.05.2013: Erste Video Auskopplung
19.03.2013: Albumcover & erster Trailer online
13.09.2012: Stefan Kaufmann verläßt die Band.
20.08.2012: "Live In Sofia" erscheint im September.
14.05.2012: Udo gibt Vollgas
03.05.2012: Trailer zur Jubiläums-Compilation
30.10.2011: Bringen 2012 eine Live DVD auf den Markt
21.05.2011: "I Give As Good As I Get" Videoclip.
02.04.2011: Neuer Videoclip, Albuminfos und Artwork.
06.03.2011: "Leatherhead" EP und neues Album in Kürze.
18.12.2010: Stellt den "Jingle Balls" Videoclip vor.
16.12.2010: Präsentiert den neuen Weihnachtssong!
15.01.2010: Protest gegen Tierversuch
21.08.2009: "Dominator" Titeltrack als Gratis-Download
07.08.2009: Sexy sexy Videoclip.
25.07.2009: Neuer Vidoclip als "Dominator" Vorbote.
12.06.2009: Titeltrack der "Infected" EP online.
07.05.2009: Mini-LP ab Ende Juni
01.05.2009: "Infected" EP und neues Studioalbum.
09.08.2008: Sir Dirkschneider stromt mit fetter DVD.
28.07.2008: Full DVD&CD Package
17.06.2008: Dirkschneider im Duett mit Lordi am W:O:A!
12.11.2007: Konzert am Stick
22.10.2007: 20 Jahre Stahl
05.04.2004: Probleme mit Video?
08.03.2004: DVD
16.01.2004: Neue Scheibe im Anmarsch
Tour
01.02: U.D.O. @ halle02, Heidelberg
02.02: U.D.O. @ Airport Eventhall, Obertraubling (Regensburg)
03.02: U.D.O. @ LKA Longhorn, Stuttgart
06.02: U.D.O. @ Backstage, München
07.02: U.D.O. @ Z7, Pratteln
08.02: U.D.O. @ Kaminwerk, Memmingen
09.02: U.D.O. @ Festhalle Treysa, Schwalmstadt
10.02: U.D.O. @ Felsenkeller (NAUMANNs), Leipzig
12.02: U.D.O. @ Turbinenhalle, Oberhausen
13.02: U.D.O. @ Capitol, Hannover
15.02: U.D.O. @ Forum Karlin, Prag
17.02: U.D.O. @ Masters Of Rock Cafe, Zlin
19.02: U.D.O. @ Gruenspan, Hamburg
20.02: U.D.O. @ Löwensaal, Nürnberg
21.02: U.D.O. @ Essigfabrik, Köln
03.03: U.D.O. @ Kesselhaus, Berlin
Interviews
20.06.2012: die deutsche Metal Institution im DS Videotalk
08.10.2009: Heavy Metal im Wandel der Zeit.
Idle Hands - Don t Waste Your TimeIdle Hands - Don't Waste Your TimeSeptagon - Apocalyptic RhymesAria oder Arija - Curs Of The SeasMetal Church - Damned If You DoBloodbath - The Arrow Of Satan Is DrawnMuse - Simulation TheorySubtype Zero - The Astral AwakeningSkeletonwitch - Devouring Radiant LightNordic Union - Second Comming
© DarkScene Metal Magazin