HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Helhorse
Hydra

Interview
Pyracanda

Review
Sonata Arctica
Talviyö

Review
Wallop
Alps On Fire

Review
Atlantean Kodex
The Course of Empire
Statistics
5943 Reviews
457 Classic Reviews
278 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Lordi - Recordead Live-Sextourcism in Z7 (CD)
Label: AFM Records
VÖ: 26.07.2019
Homepage | Twitter | Facebook
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
DarksceneTom
DarksceneTom
(2885 Reviews)
Keine Wertung
Die ersten Lordi-Alben waren zu ihrer Zeit genau so klasse und relevant, wie der Songcontest-Sieg der finnischen Zottelbären, der der gesamten Welt die Einheit der Rock und Metal Fans vor Augen geführt hat. Nicht zuletzt haben Lordi aber nicht nur durch Klatschpresse und geile Kostüme im Gwar/DeathSS-look gepunktet. Die Finnen haben - vor Allem auf ihren ersten vier Alben Unsummen schamlos guter Hits verbraten. Zwischen 80er Stadien und zeitgemäßem Wums haben die Monster ausreichend Hochkaräter im Brustpanzer verankert, um live schon seit Jahren richtig für Spaß und Party zu garantieren. Nachzuhören ist das nun auf "RecorDeadLiveSexTourcismZ7". Keineswegs perfekt, dafür umso mehr voller Live feeling knallen Lordi zwanzig amtliche Skeletor-Smasher vom BattleCat und es ist müßig, darüber zu philosophieren, dass Songs wie "Would You Love A Monsterman", "Blood Red Sandman", "Rock The Hell Outta You", "Your Tongues Got The Cat", "Devil Is A Looser" oder das unverzichtbare "Hard Rock Halleluja" amtliche Hits vor dem Herrn sind, die auf jeder Bühne dieser Erde für kochende Brustpanzer sorgen.

Dass die Scheibe absolut offensichtlich ohne Overdubs und sonstigen Schnickschnack auskommt, ist ehrlich und lobenswert. Dass genau deshalb die Studioversionen besser knacken und für Fans der Band wohl die DVD-Version dieser fetten Lordi-Show im Z7, Pratteln weit interessanter ist, steht auf einem anderen Blatt.
Lordi sind und bleiben in jedem Fall eine coole Band mit massenhaft coolen Songs. Auch, wenn die ganz großen Überhits der Finnen nun tatsächlich auch schon über zehn Jahre am Buckel haben...Spaß machen sie immer noch....

Trackliste
  1. 01. Sexorcism
  2. 02. Would You Love A Monsterman
  3. 03. Missing Miss Charlene/House Of Ghosts
  4. 04. Your Tongue's Got The Cat
  5. 05. Heaven Sent Hell On Earth
  6. 06. Mr. Killjoy
  7. 07. Mana Solo
  8. 08. Rock The Hell Outta You
  9. 09. Blood Red Sandman
  10. 10. It Snows In Hell
  11. 11. Hella Solo
  12. 12. She's A Demon
  13. 13. Slashion Model Girls
  1. 14. Naked In My Cellar
  2. 15. Rock Police
  3. 16. Ox Solo
  4. 17. Hug You Hardcore
  5. 18. SCG9:The Documented Phenomenon
  6. 19. Evilyn
  7. 20. The Riff
  8. 21. Amen Solo
  9. 22. Nailed By The Hammer Of Frankenstein
  10. 23. Who's your Daddy
  11. 24. Devil Is A Loser
  12. 25. Hard Rock Hallelujah
Mehr von Lordi
Reviews
21.09.2016: Monstereophonic (Theaterror vs. Demonarchy) (Review)
12.03.2013: To Beast Or Not To Beast (Review)
02.05.2006: The Arockalypse (Review)
01.06.2004: The Monsterican Dream (Review)
11.02.2003: Get Heavy (Review)
News
16.06.2019: Vorabvideo zu üppigem Livepackage
05.05.2018: "Naked In The Cellar" FSK-18 Video
15.04.2018: "Your Tongue's Got The Cat" Video
28.08.2016: Cooler FSK-18 Clip zu "Hug You Hardocre".
14.07.2016: "Monsterephonic" Artwork und Infos.
28.02.2013: Noch ein neues Video
15.02.2013: Verkünden massenhaft Tourdates für 2013
14.01.2013: Starten mit "To Beast or Not To Beast" durch.
16.02.2012: Drummer Tonmi Lillman mit 38 verstorben.
06.09.2010: "Babez For Breakfast" im Komplettstream.
23.08.2010: Stellen "This Is Heavy Metal" Videoclip vor.
06.08.2010: "Babez For Breakfast" Artwork, Tracklist und VÖ.
05.08.2010: Neue Masken zur Tour.
04.07.2010: Live Video zu neuem Song online-
26.05.2010: Infos zur kommenden LP
05.03.2009: Wien Show in Szene verlegt.
27.12.2008: "Zombilation" als erste Best Of.
21.10.2008: Jeder Tag ein neuer Song der Monster.
14.10.2008: Deadache Cover zu inspizieren
04.10.2008: "Bite Like A Bulldog" Videoclip online.
12.09.2008: "Bite Like A Bulldog" Single chartet.
19.08.2008: Erste Hörprobe des neuen Monsterrocks!
30.05.2006: Weltrekord!!!!
21.05.2006: Sieger im Eurovisions Song Contest!
11.05.2006: Eurovisions Skandal !
27.05.2004: neue CD ab 1.6.
20.03.2004: "The Monsterican Dream" in zwei Versionen
10.03.2004: neue CD
31.01.2003: Nominiert
Helhorse - HydraSonata Arctica - TalviyöWallop - Alps On FireAtlantean Kodex - The Course of Empire Hammerfall - DominionDestruction - Born To PerishSacred Reich - AwakeningRockett Love - Greetings from RocketlandIcarus Witch - Goodbye Cruel WorldLordi - Recordead Live-Sextourcism in Z7
© DarkScene Metal Magazin