HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Soen
Lotus

Review
Helloween
United Alive

Review
Avatarium
The Fire I Long For

Review
Hemisferio
Anacronia

Review
Eclipse
Paradigm
Statistics
5973 Reviews
457 Classic Reviews
279 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Steel Panther - Heavy Metal Rules (CD)
Label: Universal Records
VÖ: 27.09.2019
Homepage | MySpace | Twitter | Facebook
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
Maggo
Maggo
(323 Reviews)
7.0
Das Verfassen eines Reviews einer neuen Steel Panther-Scheibe fällt mir im Jahr 2019 wirklich nicht leicht. Ich habe Sänger Michael Starr – auf seinem Briefkasten steht Ralph Saenz – schon 1997 in Los Angeles als Sänger der Van Halen-Coverband Atomic Punks als wirklich grandiosen Sänger und Frontman kennengelernt, seine Karriere ständig mit großem Interesse verfolgt und mich extrem gefreut, dass so ein talentierter Performer dann schlussendlich mit dem 2009er Steel Panther Debütalbum "Feel The Steel" auch den wohlverdienten weltweiten Erfolg verbuchen durfte.

Wenngleich als Comedy-Truppe inszeniert, ließen Steel Panther auf "Feel The Steel" als auch auf den zwei ebenso genialen Nachfolgealben "Balls Out" (2011) und "All You Can Eat" (2014) die Glam-Szene des Sunset Strips in den 80ern sowohl musikalisch als auch imagetechnisch mit mehr als nur einem Augenzwinkern garniert hochleben. Technisch hochversierte Musiker gepaart mit sensationellen Songs, grandiosen Live-Shows und einem Schmäh, der jedem ein Schmunzeln ins Gesicht zaubert, der nicht zum Lachen in den Keller geht.

Und hier kriege ich jetzt die Kurve zu meinen einleitenden Sätzen. Nach 10 Jahren wird eben auch der beste Schmäh alt. Hat man sich vor ein paar Jahren noch über die Lyrics von "Community Property", "17 Girls In A Row", "It Won't Suck Itself" oder "Bukkake Tears" totgelacht, ist dieser Lack heutzutage beim Studium der Texte einiger Songs auf dem neuen, fünften Studioalbum "Heavy Metal Rules" schlicht und einfach ab.

Ist "Heavy Metal Rules" deshalb ein schlechtes Album? Mitnichten... es sind zwar nicht mehr die ganz großen Hitsong der Marke "Death To All But Metal" auf dem Album vertreten, allerdings erinnern solide Rocksongs wie der Opener "All I Wanna Do Is Fuck (Myself Tonight)", "Always Gonna Be A Ho" oder das wirklich geniale "Fuck Everybody" durchaus kurzzeitig an die famosen Heldentaten vergangener Tage. Musikalisch und produktionstechnisch ist ganz klar alles weiterhin im grünen Bereich. Da gibt’s absolut gar nichts zu meckern.

Ich liebe Steel Panther. Müsste ich eine karriereüberspannende Bewertung abgeben, würde ich weiterhin bedenkenlos die 10 zücken. Für "Heavy Metal Rules" kann ich allerdings maximal 7 Punkte vergeben.

Trackliste
  1. Zebraman
  2. All I Wanna Do Is Fuck (Myself Tonight)
  3. Let's Get High Tonight
  4. Always Gonna Be A Ho
  5. I'm Not Your Bitch
  1. Fuck Everybody
  2. Heavy Metal Rules
  3. Sneaky Little Bitch
  4. Gods Of Pussy
  5. I Ain't Buying What You're Selling
Mehr von Steel Panther
Reviews
21.04.2014: All You Can Eat (Review)
20.11.2012: British Invasion (Review)
28.11.2011: Balls Out (Review)
03.09.2009: Feel The Steel (Review)
News
25.09.2019: Nächster Klamauk-Clip steht parat
07.09.2019: "Gods Of Pussy" als Hörprobe
12.08.2019: "Always Gonna Be A Ho" Videoclip
09.07.2019: "All I Wanna Do Is Fuck (Myself)" Video
24.10.2017: Tourdates für UK und Europa
18.03.2017: "I Got What You Want" Video.
02.01.2017: "Anything Goes "Lyric-Video und Albuminfo.
13.05.2016: Ab nächstem Monat im Studio
12.02.2016: Erster Livelip aus "Lixxis Moms Garage"...
08.01.2016: Cooler Trailer zu anstehenden Akkustik-DVD.
05.10.2014: Zeigen uns den "Pussywhipped" Videoclip.
11.04.2014: Schmutziges Video zu "Gloryhole".
27.01.2014: Glamour-Clip zu "The Burden of Being Wonderful"
13.01.2014: "All You Can Eat" Albuminfos und FSK18-Clip.
15.10.2013: Kommen auf Europareise mit Österreich Gig.
12.10.2012: In Deutschland auf den Index gesetzt
25.08.2012: "British Invasion" DVD Tracklist und Trailer.
23.08.2012: DVD Preview
04.06.2012: Vivian Campbells Gastauftritt bei den Boyz...
18.11.2011: "If You Really Really Love Me" Videoclip!!
12.10.2011: Erste Single "17 Girls in a row" Hörprobe online.
23.09.2011: Männerfreundliches Artwork zu "Balls Out".
27.08.2011: Samples von "If You Really, Really Love Me".
23.08.2011: "Balls Out" steckt schon in der Röhre!
14.02.2011: Rocken mit KISS-Gitarrist
13.08.2010: The Boyz are back on Tour!!!
20.12.2009: "Fat Girl (Thar She Blows)" in Bild und Ton.
13.11.2009: "Feel The Steel" #1 in den US-Billboard Charts...
08.08.2009: "Community Property Explicit" Clip.
15.06.2009: Debüt-Video der Metal-Clowns
26.03.2009: Geniales old-school Video mit Corey Taylor.
Soen - LotusHelloween - United AliveAvatarium - The Fire I Long ForHemisferio - Anacronia Eclipse - ParadigmCapilla Ardiente - The SiegeLife Of Agony - The Sound Of ScarsThe Neptune Power Federation - Memoirs of a Rat Queen Metalian - VortexJacobs Fall - The War We Miss
© DarkScene Metal Magazin