HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Savage Messiah
Demons

Review
Running Wild
Crossing The Blades

Review
Tarja
In The Raw

Review
Ivory Tower
Stronger

Live
21.11.2019
Queensryche
Rathaussaal, Telfs
Upcoming Live
München 
Lausanne 
Pratteln 
Zürich 
Statistics
5982 Reviews
457 Classic Reviews
279 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Royal Hunt - A Life To Die For (CD)
Label: Frontiers Records
VÖ: 29.11.2013
Homepage | MySpace
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
Maggo
Maggo
(323 Reviews)
9.0
Royal Hunt knüpfen auf Studioalbum Nummer 12 namens "A Life To Die For" exakt dort an, wo sie vor knapp zwei Jahren am Vorgänger "Show Me How To Live" (zum Review...) die Instrumente haben ausklingen lassen. Wie damals schrammen die Mannen rund um Mastermind Andre Anderson nur knapp an der absoluten Perfektion vorbei. Die traumhaften Kompositionen des Multitalents an den Tasten verfeinert mit der samtweichen, ausdrucksstarken Stimme von D.C. Cooper resultieren in musikalischer Magie, der nicht zu verfallen fast aussichtslos scheint.

Royal Hunt bieten auf der neuen Rille nichts Unerwartetes oder gar Innovatives, sondern bestechen einmal mehr durch ihre makellosen Trademarks. Hier wird bombastischer, symphonischer, dramatischer als auch epischer Melodic Metal mit dem für diese Band typischen Prog-Einschlag geradezu zelebriert, ohne dabei auch nur ein einziges Mal auf die entsprechend fesselnden Gesangslinien zu verzichten.

Anspieltipps zu erwähnen ist bei diesem Album eigentlich müßig. "A Life To Die For" überzeugt über die gesamte Spieldauer, besitzt neben der gewohnt amtlichen Produktion eine herrliche Dynamik im Songwriting und ist ungelogen zu keiner Sekunde langweilig. Wenn man aus den 7 durchgehend auf 9 Punkte-Niveau tönenden Tracks unbedingt den ein oder anderen noch extra hervorheben möchte, dann sei der sensationelle 9:28 lange Opener "Hell Comes Down From Heaven" und das von einem unfassbaren Ohrwurm-Refrain gekrönte "Signs Of Yesterday" so nebenbei zu erwähnen.

Einfach fantastisch!!!

Trackliste
  1. Hell Comes Down From Heaven
  2. A Bullet's Tale
  3. Running Out Of Tears
  4. One Minute Left To Live
  1. Sign Of Yesterday
  2. Won't Trust, Won't Fear, Won't Beg
  3. A Life To Die For
Mehr von Royal Hunt
Savage Messiah - DemonsRunning Wild - Crossing The BladesTarja - In The RawIvory Tower - StrongerPretty Maids - Undress Your MadnessWednesday 13 - NecrophazeStatus Quo - BackboneExhorder - Mourn The Southern SkiesFighter V - FighterSoen - Lotus
© DarkScene Metal Magazin