HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Death SS
Rock N Roll Armageddon

Review
Leverage
Determinus

Review
Vultures Of Vengeance
The Knightlore

Live
25.05.2019
Accept
Congresshalle, Saarbrücken

Interview
Accept
Upcoming Live
Wörgl 
München 
Zürich 
Statistics
5912 Reviews
457 Classic Reviews
277 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
The Crown - The Burning (CD)
Label: Dissonance Production
VÖ: 09.11.2018 [Re-Release]
Homepage | MySpace | Facebook
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
Big-Daddy
Big-Daddy
(60 Reviews)
Keine Wertung
Das Debüt von 1995 (Black Sun Records) ist schon lange vergriffen. Die erste Auflage, die noch unter dem ursprünglichen Namen Crown Of Thorns lief, erst recht. Die damals blutjunge Truppe aus Trollhättan landete hiermit einen Volltreffer, der wohl auch wegen der damaligen Dichte innerhalb der Schwedischen Elchtod-Szene nicht voll zum Zug kam.

Die elf Tracks stehen ausnahmslos für technisch einwandfreien und abwechslungsreichen Thrash/Death Metal, die dank einer wuchtig-präzisen Produktion wunderbar zur Geltung kommen. Während der Opener "Of Good And Evil" fast schon gemächlich und irreführend in Erscheinung tritt, sind es die darauf folgenden Stücke "Soulicide Demon-Might/"Godless"/The Lord Of The Rings", welche um Hausecken härter und schneller aus den Boxen dröhnen. So zu erklären, weil sie allesamt durch jugendlichen Esprit, Giftigkeit und Sorgfalt entstanden sind. Johan Lindstrand’s Gesangsrepertoire steht dem in nichts nach, von derben Shouts bis den abgrundtiefen Growls ist alles dabei. Schwachpunkt? Fehlanzeige.

Bonusmaterial gibt es bei diesem Re-Release keines. Die elf Songs an sich haben bis heute nichts an Klasse eingebüßt und zeigen eine Band am Anfang ihrer Karriere, die halt nicht für den Durchbruch – den sich dafür Arch Enemy, In Flames und Co. gönnten – gedacht war. Der knackige Sound des Berno Poulsen (u. a. Amon Amarth, God Dethroned) trägt seines dazu dabei, weshalb diese Wiederveröffentlichung eine klare Berechtigung hat.

Trackliste
  1. Of Good and Evil
  2. Soulicide Demon-Might
  3. Godless
  4. The Lord of the Rings
  5. I Crawl
  6. Forever Heaven Gone
  1. Earthborn
  2. Neverending Dream
  3. Night of the Swords
  4. Candles
  5. Forget the Light
Mehr von The Crown
Reviews
29.01.2019: Eternal Death (Review)
21.03.2018: Cobra Speed Venom (Review)
28.01.2015: Death Is Not Dead (Review)
29.09.2010: Doomsday King (Review)
19.11.2006: Deathrace King (Classic)
01.10.2003: Possessed 13 (Review)
News
31.07.2018: Video zu „In The Name Of Death“
14.02.2018: Videoclip zum Albumtiteltrack online
16.01.2018: "Iron Crown" (Single)
29.11.2017: "Iron Crown" Songschnipsel online
25.04.2016: Video als Lebenszeichen der Rabauken!
18.09.2014: Neues Album im Jänner. Vinyl-Single im Oktober.
30.04.2014: Gewähren Studioeinblicke
04.03.2013: Nehmen neues Album auf.
12.09.2011: Sind wieder im Original Line-up!
06.02.2011: Video zu "Falling ‘neath The Heaven’s Sea"
27.01.2011: Fetter Videoclip zu "Doomsday King".
15.09.2010: Release Party der neuen CD in Essen angesetzt
12.08.2010: Fette Hörprobe zum anstehenden Album.
24.07.2010: Erster Song zum Probemosh und Albuminfos.
03.07.2010: Landen bei Century Media
01.12.2009: Nun offiziell unter altem Banner zurück
24.07.2008: Ein neuer Anlauf wird gestartet.
23.12.2004: Johan Lindstrand hat ein neues Projekt
24.11.2004: Musikalisches Erbe?
19.07.2004: posthum Record Crowned Unholy kommt am 9. August
23.06.2004: Inhalt der Bonus DVD von "Crowned Unholy"
27.05.2004: Abschiedsgeschenk
07.03.2004: Geben auf
30.01.2004: Neuaufnahme - "Crowned In Terror"
26.05.2003: Bessessen...
04.02.2003: Im Studio
15.10.2002: Demos zu verkaufen
12.07.2002: Letzte Shows im original Line-up
05.06.2002: Von Sänger getrennt
25.04.2002: Gitarrist Marko Tervonen im Krankenhaus
Interviews
27.11.2003: 13 Jahre der Schuhgröße 44 und der 666 treugeblieben
Death SS - Rock N Roll ArmageddonLeverage - DeterminusVultures Vengeance - The KnightloreLunar Shadow - The Smokeless FiresPulver - Kings Under the SandMayfair - FrevelSweet Oblivion (feat. Geoff Tate) - Sweet Oblivion1782 - 1782Death Angel - HumanicidePotential Threat SF - Threat To Society
© DarkScene Metal Magazin