HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Ereb Altor
Vargtimman

Review
Trivium
In The Court Of The Dragon

Review
Saeko
Holy Are We Alone

Review
Memory Garden
1349

Special
Darkscene
Upcoming Live
Wien 
München 
Statistics
7008 Reviews
847 Berichte
31 Konzerte/Festivals
Anzeige
30.10.2010 17:45: Postrock im PMK
TheGlassPrisoner TheGlassPrisoner
Benutzer
Registriert seit: März 2003
Haust in : Innsbruck
Posts: 913
Gibts eigentlich einen bestimmten Grund, warum seit jeher sämtliche genialen Gigs von Postrock Bands im PMK nie hier herinnen angekündigt werden?

heute: Red Sparowes
24. November: Maybeshewill
03. Dezember: Caspian

Oder liegts vielleicht daran, dass die meisten hier herinnen lieber doch unterm Tellerrand bleiben, und sich lieber über 60 Minuten alte-Herren-Langweiler-Metal für 35Eur beschweren, als sich im PMK von solchen innovativen, kreativen, und vor allem live unglaublich geilen Bands für an Bruchteil vom Geld den Arsch wegblasen zu lassen...

Übrigens is des PMK bei Postrockgigs komischerweise immer gstopft voll, im Gegensatz zu so ziemlich allen Metalgigs dort...
_________________________
thall...!!
 
30.10.2010 18:28: RE: Postrock im PMK
purpleplyzch purpleplyzch
Benutzer
Registriert seit: Januar 2007
Haust in : V.
Posts: 155
Warum sagst du uns das?
Willst dich einfach austauschen?
Hosch womöglich koan Frisör?
Meld di beim Kermit!

Und ausserdem: Für POSTrock isch einzig und allein da Steffe verantwortlich da herinnen und der isch grad auf Dienstreise.
_________________________
Dank ED HARDY erkennt man Arschlöcher auf den ersten Blick!
 
30.10.2010 18:30: an den ewigen Nörgler P***i:
Rudi Rudi
Redakteur
Registriert seit: Januar 2007
Haust in : Innsbruck
Posts: 83
Erstens: vorher unsere Tourdates checken, bevor ma sein Mund aufmacht, das Caspian Date is scho lang aufgnommen!

Und zweitens: Wenn ihr uns über anstehende Konzerttermine informieren wollts, steht dafür am Kopf der Tourdates extra ein Kontaktformular zur Verfügung!
Also, besser uns über Dates informieren, als sich dann drüber aufregen, dass nix angführt ist!
 
30.10.2010 18:40: RE: Postrock im PMK
TheGlassPrisoner TheGlassPrisoner
Benutzer
Registriert seit: März 2003
Haust in : Innsbruck
Posts: 913
Danke dass du mein Hilferuf erkannt hasch, Pörpl, i wollt mi eigentlich wirklich eher über die Höhe diverser Suppengeschirre austauschen...
_________________________
thall...!!
 
01.11.2010 09:07: RE: Postrock im PMK
ChrisHolmes ChrisHolmes
Benutzer
Registriert seit: Oktober 2006
Haust in : Sunset Strip
Posts: 24
Super Prisoner! Du bist da beste, da geilste und da schenste, alle wollen so sein wie du! Vor allem dei Soundgeschmack is da einzig wahr, du coole Sau du!
_________________________
I am the Best Fuck the Rest
 
01.11.2010 12:51: RE: Postrock im PMK
TheGlassPrisoner TheGlassPrisoner
Benutzer
Registriert seit: März 2003
Haust in : Innsbruck
Posts: 913
Traurig, aber war... ;)
_________________________
thall...!!
 
01.11.2010 12:59: RE: Postrock im PMK
RedStar RedStar
Benutzer
Registriert seit: Februar 2005
Haust in : @home
Posts: 961


...
"Oder liegts vielleicht daran, dass die meisten hier herinnen lieber doch unterm Tellerrand bleiben, und sich lieber über 60 Minuten alte-Herren-Langweiler-Metal für 35Eur beschweren, als sich im PMK von solchen innovativen, kreativen, und vor allem live unglaublich geilen Bands für an Bruchteil vom Geld den Arsch wegblasen zu lassen..."

face the fact: es ist nicht alles, was sich unter dem deckmäntelchen postcore, sludge, postrock, drone, usbm, ambient, postblack und keine ahnung was so herumtreibt gut....hab da schon öfter mal ein ohr riskiert und oftmals wird einfach nur herumgewabert oder vertrackt herumgewerkelt...kapiert dann keiner mehr, entspricht aber einem gewissen elitären anspruch und ist somit "cool". gerade in diesem bereich wird auch viel hype betrieben.

"Übrigens is des PMK bei Postrockgigs komischerweise immer gstopft voll, im Gegensatz zu so ziemlich allen Metalgigs dort..."

schon mal dran gedacht, dass gerade in diesem "hippen" bereich auch viele mitläufer zugegen sind...???

nicht?
 
01.11.2010 13:01: RE: Postrock im PMK
RedStar RedStar
Benutzer
Registriert seit: Februar 2005
Haust in : @home
Posts: 961
ach ja...da war dann noch djent metal...ein begriff der schon bei vielen für lustige verzückung sorgte.... ;)
 
01.11.2010 16:12: RE: Postrock im PMK
TheGlassPrisoner TheGlassPrisoner
Benutzer
Registriert seit: März 2003
Haust in : Innsbruck
Posts: 913
@ RedStar:

Mir gings eigentlich eher um den aktuellen Anlass des WASP Gigs in Wörgl, der trotz schon früherer Spinnereien des Herrn Lawless offenbar auch wieder von jedermann gerne angesteuert wurde.

Mal abgesehen davon, dass ich persönlich den nach wie vor stattfindenden Hype um diese alterden Metal-Helden überhaupt nicht nachvollziehen kann - musikalisch absolut belanglos, aber wenns jemandem gefällt, umso besser - aber ich kann noch viel weniger verstehen, dass die Leute hingehen, und sich danach erst wieder über zu hohe Ticketpreise, zu kurze Spielzeit, usw beschweren.

Gerade deshalb wollte ich mal wieder eine Lanze für "neuere" Musik brechen...

Der Red Sparowes Gig im PMK war Spielfreude pur, geile innovative Musik, und der Laden war gesteckt voll, bei nur 12 Eur Eintritt.


Und weil du grade djent erwähnt hast (obwohl ich den Bezug zu meinen Posts nicht nachvollziehen kann)...

Wie mans auch richtig macht, hat das Euroblast Festival in Köln (heuer unter dem Djent-Motto) gezeigt.
10 Bands, die ausserhalb des Genres mehr oder weniger unbekannt sind, trotzdem war die Venue voll, teilweise sind die Leute aus ganz Europa angereist, um sich in knapp 9 Stunden für gerade mal 20 Eur die Ohren wegblasen zu lassen.

Sowas würde in Innsbruck vermutlich keinen Metaller aus der Versenkung hervorlocken...
Oder hat sich von euch jemand überhaupt schon mal mit Djent auseinander gesetzt?

Die Innsbrucker Szene, bzw das Darkscene Forum, erweckt leider den Eindruck, dass die meisten neueren Metal-Stile jedesmal bloß als "kurzlebiger Hype" abgetan werden, abgefeiert werden doch immer nur die ganzen alten Bands.
Die sind irgendwann halt auch mal tot (musikalisch sind sie das schon lange)...
_________________________
thall...!!
 
01.11.2010 16:17: RE: Postrock im PMK
TheGlassPrisoner TheGlassPrisoner
Benutzer
Registriert seit: März 2003
Haust in : Innsbruck
Posts: 913
...und bevor jetzt wieder das große Gejammer losgeht:

Ich meinte die Leute die im Forum posten, nicht die Darkscene-Redaktion.
_________________________
thall...!!
 
01.11.2010 16:24: RE: Postrock im PMK
DarksceneTom DarksceneTom
Verwalter
Registriert seit: März 2003
Haust in : Innsbruck
Posts: 2689
Ich muss dem Patty Recht geben, wenn er die Leut nit versteht, die ein W.A.S.P. Konzert gehen und sich immer wieder danach darüber aufregen, das Blackie Lawless keine 2 Stunden spielt. Leute das weiß man mittlerweile und wer sich damit abfindet und Lawless' Musik mag, der hat auch Spass bei einem W.A.S.P. Gig.

Die Post Rock Sache seh ich eher so, dass der Sound das "typische" Hard Rock und Metal Publikum nur sehr am Rande anspricht. Das hat aber nix mit Einstellung und Toleranz zu tun, sondern damit, dass es den Meisten nicht gefällt...wobei es natürlich erfreulich ist, dass es ein Genre gibt, dass Leute in die Clubs lockt.
_________________________
"...winners and losers, turn the pages of my life..."
 
01.11.2010 17:46: RE: Postrock im PMK
RedStar RedStar
Benutzer
Registriert seit: Februar 2005
Haust in : @home
Posts: 961
...dann werden wir wohl dieses genres hier integrieren müssen...die entsprechenden (live-)reviews liefert dann der gla-pri....
;-)
 
01.11.2010 21:20: RE: Postrock im PMK
aratron aratron
Benutzer
Registriert seit: September 2003
Haust in : Betty Ford Entertainment Center
Posts: 2036
Manche leben für Musik.
Manche leben von Musik.
Für manche ist Musik der Soundtrack des eigenen Lebens, und das ändert sich.

Konzerte?? Ja ok, aber am Besten wenn Ich vorher schon weiß, was Ich krieg - und deswegen eher blackie... im Moment...

_________________________
http://hyperiondb369.bandcamp.com
www.myspace.com/hyperiondeathbionics
 
01.11.2010 23:11: RE: Postrock im PMK
Professor Röar Professor Röar
Gastschreiber
Registriert seit: Oktober 2003
Haust in : Birkenstock
Posts: 389
Verehrter Glassprisoner! Also dass der Post Metal in unserer Qualitätspublikation vollkommen ignoriert wird, kann ich so nicht stehen lassen, immerhin habe ich der letzten ISIS 10 Punkte verpasst und mein erster NEUROSIS-Gig im Haus am Haven so um 1992 rum hat mich nachhaltig musikalisch geprägt, genau so wie W.A.S.P. ;-)
Falls sich ein Termin bei uns aber nicht im Kalender findet, wurde er uns von den Veranstaltern nicht gemeldet, ganz egal, was für ein Stil.
Dass wir aber den von dir meines Erachtens nach falsch ins Spiel gebrachten Post ROCK, also die Post OHNE verzerrte Metal-Gitarren etc, hier nicht hochleben lassen, liegt in der Natur der Sache, dass DS eben ein Metal-Magazin ist. Isis, Caspian, Baroness, Mastodon - JA! Mogwai, Sigur Ros - NEIN!
So seh ich das. ...und reg mich völlig zu Recht immer noch über die 60 Minuten Spielzeit von W.A.S.P. auf ;-)

_________________________
"I need T-P for my bunghole"
 
02.11.2010 06:43: RE: Postrock im PMK
TheGlassPrisoner TheGlassPrisoner
Benutzer
Registriert seit: März 2003
Haust in : Innsbruck
Posts: 913
Danke für die Rückmeldung Herr Professor, wobei die Grenze zwischen Rock und Metal und sämtlicher verwandter Spielarten natürlich heutzutage lang nicht so scharf gezogen ist wie früher...

Red Sparowes sind weit mehr Metal als Rock, fallen aber ins Postrock Genre... was jetzt? :p

Caspian, auch Postrock und im übrigen beinahe softer als Red Sparowes, habt ihr ja auch im Angebot ;)

Und wenn ihr das schon offiziell wollt: ich spreche hiermit eine absolute Empfehlung für Maybeshewill aus, die am 24. November (zugegeben leider mitten unter der Woche) im PMK sind. Die sind instrumentaler Postmetal, episch und live ein Wahnsinn.
Vielleicht will ja der ein oder andere zumindest auf Konserve reinhören ;)

@ Aratron: ich versuchs halt trotzdem immer wieder, auch für andere Sparten Begeisterung zu schaffen... oder zumindest Interesse
_________________________
thall...!!
 
02.11.2010 18:33: RE: Postrock im PMK
eugn eugn
Benutzer
Registriert seit: März 2006
Haust in : nicht hier
Posts: 580
maybeshewill muss i mir vormerken, red sparrowes is sich leider leider leider nit ausgangen, hätt i aber ziemlich ziemlich ziemlich gern gsehn!!! danke glass prisoner fürn hinweis! :)
_________________________
"Satan has his companions, fellow-devils, to admire and encourage him; but I am solitary and detested." - Mary Wollstonecraft Shelley

http://www.cech.bandcamp.com
 
02.11.2010 20:17: RE: Postrock im PMK
Horst Horst
Benutzer
Registriert seit: November 2010
Haust in : Walhalla
Posts: 1

hey, hier geht ja voll die Post ab

ich fahr neuderdings voll auf postpartnerrock ab, DAS rockt





_________________________
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
\m/ THEY CAN’T STOP US, LET ‘EM TRY, FOR HEAVY METAL, WE WOULD DIE \m/
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

 
04.11.2010 14:04: RE: Postrock im PMK
aratron aratron
Benutzer
Registriert seit: September 2003
Haust in : Betty Ford Entertainment Center
Posts: 2036
Glass Prisoner, Ich will auch nichts gegen Offengeistigkeit gesagt haben. Wollte sagen, daß man manchmal andere Sachen im Kopf hat als neue Musik (und sich deswegen lieber Altbekanntes reinzieht der Einfachkeit halber) und grad als Downloadboykotteur muß man sich auch innerhalb der Grenzen bewegen, die s Geldbörsl setzt. Cool daß Du die Sparten auf Brauchbares absuchst. Deinem Rat folgend hab Ich Mir Maybeshewill angehört und für cool befunden, hat also schon was gebracht ;-)
Des ein oder andere Livestage Konzert warad übrigens ebenso an Bericht wert, z.Bsp. letzten Monat Embers of Hate mit einem fulminanten ersten Auftritt, Syrus in noch nie gesehener Höchstform und Blood Edition, die spielen, dass man die Finger nicht mehr sieht vor lauter schnell. (Ich weiß, es ist ein Hobby und man kann nicht für alles Zeit haben, weiß Ich ja @ Redaktion)
_________________________
http://hyperiondb369.bandcamp.com
www.myspace.com/hyperiondeathbionics
 
Ereb Altor - VargtimmanTrivium - In The Court Of The DragonSaeko - Holy Are We AloneMemory Garden - 1349Tremonti - Marching In TimeMe And That Man - New Man, New Songs, Same Shit, Vol.2Saitenhiebe: - Das Sein Akt 2: FeuerCradle Of Filth - Existence Is FutileWeckörhead - 2021Carcass - Torn Arteries
© DarkScene Metal Magazin