HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Mark Spiro
2+2=5 Best of+Rarities

Review
In Flames
Clayman 20th Anniversary

Review
Waltari
Global Rock

Review
Primal Fear
Metal Commando

Review
Solitary Sabred
By Fire & Brimstone
Upcoming Live
Keine Shows in naher Zukunft vorhanden...
Statistics
6086 Reviews
458 Classic Reviews
280 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Sonata Arctica - Songs Of Silence / Live In Tokyo (CD)
Label: Century Media
Homepage
Art: Review
DarksceneTom
DarksceneTom
(2931 Reviews)
8.0
Live Alben sind ja immer so eine zwiespältige Geschichte - wirklich wichtig sind nur wenige derer und bei Bands die, wie eben SONATA ARCTICA, gerade Mal zwei Studio Scheiben am Buckel haben, stellt sich wirklich die Frage, nach dem (ausser dem Ernten schneller Kohle) eigentlichen Sinn der Sache.

Was soll´s, SONATA ARCTICA sind eine jener wenigen Bands, die es geschafft hat, im Stile alter HELLOWEEN und STRATOVARIUS zu rocken, ohne abgedroschen, unoriginell und wie eine schlechte Kopie derer zu klingen. Musikalisch sind die jungen Finnen über jeden Zweifel erhaben und die gebotene Setlist dieser Live Scheibe untermauert dies zweifellos. Wer Livehymen wie "Fullmoon", "Replica" oder "Sing In Silence" am Start hat, der kann sich eh bedenkenlos auf allen Bühnen dieser Welt präsentieren und wer oberndrein noch locker überlange Hämmer wie "End Of This Chapter" astrein durch die Menge schleudert, der hat wohl eh meist schon gewonnen. Alle 13 Songs sind ein wahrer Ohrenschmaus und all Jene, die sich bisher noch nicht mit den Jungs beschäftigt haben und diese als weiteren mittelmässigen Metal Part abgestempelt hatten, die können sich hier von der absoluten Hittauglichkeit der Truppe überzeugen.
Der Set ist superfein aufgenommen, die fröhlichen Japsen frohlocken (man höre nur "Fullmoon") frenetisch begeisternd wie immer zu den melodiösen Klängen und die Band präsentiert sich in absoluter Topform. Ob und was im Studio überarbeitet worden ist, kann ich leider nicht sagen, auf alle Fälle rockt das Teil geil ab (absolut vergleichbar mit "Tokyo Tales" von Blind Guardian) und ist ideal für locker schwungvolle Autofahrten!

"Songs Of Silence" verdeutlicht die Klasse der Truppe und stellt klar, was SONATA ARCTICA all den anderen derzeit unnütz mutierenden "True Metal" Bands voraus haben, nämlich frisch und unverbraucht klingende Metal Songs die allesamt mit genialen Melodien und Refrains brillieren und null Langeweile aufkommen lassen.
Auch wenn "Live In Tokyo" sicher nicht die wichtigste Scheibe des Jahres ist und ein Studio Album weit interessanter gewesen wäre steht fest, dass SONATA ARCTICA definitiv eine der besten Bands des Genres sind und der Gemeinde noch viel Freude machen werden.
Mehr von Sonata Arctica
Mark Spiro - 2+2=5 Best of+Rarities In Flames - Clayman 20th Anniversary Waltari - Global RockPrimal Fear - Metal CommandoSolitary Sabred - By Fire & Brimstone Dark Forest - Oak, Ash & ThornGreen Carnation - Leaves of YesteryearSpirit Adrift - Divided By DarknessSaitenhiebe - Das Sein Akt 1: WasserHorisont - Sudden Death
© DarkScene Metal Magazin