HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Addict
Bang Or Die

Review
Unto Others
Strength

Review
Mass Hypnosia
Attempt To Assassinate

Review
Thyrfing
Vanagandr

Review
Sweeping Death
Tristesse
Upcoming Live
Wien 
Ludwigsburg 
Budapest 
Statistics
6238 Reviews
458 Classic Reviews
280 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Red Key - Rage Of Fire (CD)
Label: SPV
VÖ: 2021 [Re-Release]
Art: Review
Alex Fähnrich
Alex Fähnrich
(219 Reviews)
8.0
Der Name Sascha Paeth ist jedem deutschen, wenn nicht europäischen Metalhead ein Begriff. Dass der Wolfburger jedoch vor Avantasia bereits bei REDKEY aktiv war, wissen nur die wenigsten. Das erste und bislang einzige Album der Power Metaller aus dem Jahr 2006 wird nun von DA Music wiederveröffentlicht. Zur Freude der Vinyl-Fraktion wird es neben der CD auch diese mit viel Liebe zum Detail gestaltete grey-red-marbled LP-Version geben.

Ob der zweifelsohne vorhanden Qualität dieser Aufnahme macht ein solch wertiger Re-Release auch durchaus Sinn. Denn neben Paeth gibt es mit Thomas Rettke noch einen weiteren wohlbekannten deutschen Mucker in den Reihen von REDKEY. Rettke prägte in den Neunzigern mit Heaven`s Gate die deutsche Power Metal-Landschaft und war bereits in den Achtzigern bei Steeltower aktiv, von wo er seinen alten Bandkollegen Andre Borawski mit zu REDKEY brachte. Hier spielt dieser allerdings die zweite Gitarre und nicht wie damals den Bass. Vor allem die erste Hälfte des Albums kann vollends überzeugen. Nach einem kurzen Intro treffen das Titelstück und das anschließende ‚Be My Guide‘ gleich voll ins Schwarze. Das ist Teutonenstahl vom Feinsten, nach vorn gepeitscht durch fette Gitarren und getragen von einem Sänger internationalen Formats. ‚Peace & War‘ mag ob seiner Titelähnlichkeit ein wenig an Savatage‘s ‚Of Rage And War‘ erinnern, was fast schon einem Ritterschlag gleichkommt. Leider gibt es auch den ein oder anderen schwächeren Track, wie zum Beispiel das folgende ‚Easy Way Out‘. Doch mit der Hymne ‚Metal Head‘ und dem abschließenden Angel-Cover ‚The Fortune‘ machen REDKEY wieder alles richtig.

Insgesamt eine runde Sache für Freunde anspruchsvollen Germanen Metals.

Trackliste
  1. Man n Machine 0:34
  2. Rage Of Fire 4:20
  3. Be My Guide 7:00
  4. Gone Too Far 5:22
  5. Rebellion 3:12
  6. Peace & War 5:19
  1. Easy Way Out 4:18
  2. Obsession 4:25
  3. Metal Head 4:30
  4. Respectable 4:00
  5. The Fortune
Addict - Bang Or DieUnto Others - StrengthMass Hypnosia - Attempt To AssassinateThyrfing - Vanagandr Sweeping Death - TristesseSober Truth - Laissez Fair, Lucifer!Red Key - Rage Of FireShumaun - Memories & IntuitionIron Maiden - SenjutsuPortrait - At One With None
© DarkScene Metal Magazin