HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumDatenschutz
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Ozzy Osbourne
Patient Number 9

Review
Revocation
Netherworld

Review
Defacing God
The Resurrection Of Lilih

Review
Phantom Spell
Immortal's Requiem

Review
Muse
Will Of The People
Upcoming Live
Keine Shows in naher Zukunft vorhanden...
Statistics
6363 Reviews
458 Classic Reviews
280 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Destruction - Diabolical (CD)
Label: Napalm Records
VÖ: 08.04.2022
Homepage | MySpace | Facebook
Art: Review
Werner
Werner
(1130 Reviews)
7.0
Wer hätte sich jemals gedacht, dass Destruction eines Tages ohne ihren Gitarristen Mike Sifringer weiter machen würden? Ich jedenfalls nicht. Mike war bis dato das einzige Mitglied, welches von Anfang an ohne Unterbrechungen der Band bis 2021 treu blieb - ja sogar in den mittleren Neunzigern, als Destruction künstlerisch gänzlich andere Wege gingen. Nicht nur das. Sein prägnanter Stil beeinflusste Horden von Nachwuchs-Gitarristen der härteren Gangart von Speed bis Black Metal. Und das als Musiker außerhalb der Thrash Metal Metropole, namentlich Bay-Area.

Nun im Jahre 2022 also der personell radikale Umbruch gleich mit zwei Axtschlägern. So etwas gab es ja eigentlich schon: Ende der Achtziger mit Mike & Harry. Der Eidgenosse Damir Eskic und der Südamerikaner Martin Furia, die beide biologisch gesehen deren Kids sein könnten, treten das große Six-String Erbe an. Schmier hatte vermutlich die Qual der Wahl, allerdings ist der bosnische Schweizer bereits seit 2019 an Bord, um jetzt mal keine Fakten zu verschleiern. Destruction Mark IV geben sich jedenfalls keine Blöße und feuern mit der Power und dem Biss ihrer Jungspunde kein überragendes, aber auf jedenfalls ein gelungenes Album in die Umlaufbahn.

Den heiklen Spagat, den Destruction Spirit zu wahren und gleichzeitig seine eigenen Trademarks zu platzieren, gelingt den zwei Jungs nahezu mühelos, es ist aber auch gut möglich, dass noch Restbestände, also Akkorde der „Sifringer-Ära“ für den aktuellen Dreher übernommen wurden. Die verdichtete Aggression, das angezogene Tempo, der fiese Charakter. Diese Eigenschaften muss ein Destruction Longplayer ausnahmslos mit sich bringen. Und genauso so geschieht es auch, angefangen vom Intro/Opener "Under The Spell" /"Diabolical", über die Tempo- gedrosselten "Tormented Soul" und "The Lonely Wolf", bis zum Finaltrack "Whorefication". Überraschungen? Gleich Null. Das GBH Cover "City Baby Attacked By Rats" ist dafür ein unerwarteter Quasi-Bonustrack. Am Ende der Reise entpuppt sich das fünfzehnte Werk (ohne Berücksichtigung der beiden "Thrash Anthems" Neueinspielungen) als ein konstant gefälliges, ein richtig geiler Ausreißer a la "Mad Butcher", "Curse The Gods" oder "Nailed To he Cross" ist während der 47 Minuten nicht auszumachen.

Die großen Klassiker bleiben unangefochten am Thron, das war schon im Vorfeld ziemlich klar. Aber wie der Volksmund sagt, wonach ein neuer Besen besser kehrt (eigentlich gleich zwei), haben Shouter/Basser Schmier und Drummer Randy Black eine hörbar gute Entscheidung getroffen, frisches (Legionärs-) Blut in die alte Destruction DNA zu injizieren.

Trackliste
  1. Under The Spell
  2. Diabolical
  3. No Faith In Humanity
  4. Repent Your Sins
  5. Hope Dies Last
  6. The Last Of A Dying Breed
  7. State Of Apathy
  1. Tormented Soul
  2. Servant Of The Beast
  3. The Lonely Wolf
  4. Ghost From The Past
  5. Whorefication
  6. City Baby Attacked By Rats
Mehr von Destruction
Reviews
15.10.2020: Born To Thrash (Live in Germany) (Review)
01.09.2019: Born To Perish (Review)
12.12.2017: Thrash Anthems II (Review)
07.07.2013: Infernal Overkill (Classic)
24.11.2012: Spiritual Genocide (Review)
22.02.2011: Day of Reckoning (Review)
15.11.2010: Live Without Sense (Classic)
14.02.2010: A Savage Symphony - The Wacken Inferno (Review)
27.09.2009: The Curse Of The Antichrist - Live In Agony (Review)
19.08.2008: D.E.V.O.L.U.T.I.O.N (Review)
16.11.2003: Metal Discharge (Review)
01.02.2002: The Antichrist (Review)
News
05.04.2022: "Repent Your Sins" Videoclip
17.12.2021: Urgesteine mit knackigem "Diabolical"-Clip
22.04.2021: Signing bei Napalm Records
12.05.2020: Knackiger "Curse Of The Gods" Liveclip
18.04.2020: Live In Germany - Fans sollen mitmachen
11.10.2019: Fettes Thrash-Tourpackage 2020
21.07.2019: Knacken den "Betrayal" Clip raus
20.06.2019: Präsentieren "Born To Perish" Visualizer Clip
16.05.2019: "Born To Perish" Coverartwork und Trailer
23.07.2018: Stellen Randy Black als neuen Drummer vor
10.11.2017: Nostalgischer "United By Hatred" Clip
12.10.2017: Best-Of-Kompilation No. 2, Trailer
15.09.2017: "Thrash Anthems II" steht vor der Tür
27.11.2016: "Europe Under Attack" Tourdates 2017.
11.08.2016: "Generation Nevermore" Lyric-Video.
04.05.2016: "Under Attack" Video!
29.04.2016: Fette Tour mit Flotsam&Jetsam und Enforcer.
18.03.2016: Lyric-Video zu "Second To None".
12.02.2016: Zeigen uns das "Under Attack" Artwork.
25.11.2012: Neue Platte im Stream
13.11.2012: Blutiger Videoclip zu "Carnivore" online.
09.11.2012: Teaser zu fettem neuen "Carnivore" Clip.
06.10.2012: Stellen neuen Song "Cyanide" vor.
21.09.2012: Enthüllen cooles "Spiritual Genocide" Artwork.
13.09.2012: "Spiritual Genocide"-Cover-Trailer online!
18.02.2011: "Hate Is My Fuel" Videoclip Premiere!
27.01.2011: Neuer Song "Hate Is My Fuel" online.
19.01.2011: Weiterer "Day Of Reckoning" Trailer.
22.12.2010: Erster "Day Of Reckoning" Trailer online.
16.11.2010: Cover der neuen CD zu betrachten
18.06.2010: Zurück zu Nuclear Blast
10.03.2010: Marc Reign verlässt die Band
24.02.2010: "The Butcher Strikes Back" Livevideo online.
18.12.2009: Enthüllen Cover der "Savage Symphony..." DVD.
09.12.2009: DVD Trailer zu "A Savage Symphony..."
03.07.2009: VÖ der Live Scheiblette verzögert sich.
04.06.2009: "The Curse Of The Antichrist - Live In Agony"
11.02.2009: Doch wieder am Witchhunter-Tribute.
19.01.2009: angeSCHMIERtes Tribut an Witchhunter!!!
11.08.2008: Erster Videoclip zum neuen Brecher.
07.07.2008: Artwork zu "D.E.V.O.L.U.T.I.O.N.".
12.06.2008: Fernsehauftritte mit Meister Schmier im SWR.
21.05.2008: Details zum 25er Jubiäums Album der Thrasher.
21.04.2008: Neues Album im August!
26.01.2007: Totales Desaster auf Video
10.08.2005: haben neuen Videoclip fertig ...
02.05.2005: Kostprobe...
24.08.2004: Schmier Jackenlos...
27.05.2004: Drummer verhaftet
05.03.2004: Trailer - DESTRUCTION DVD
15.02.2004: nähere Infos zur DVD
12.02.2004: DVD Veröffentlichungstermin aufgeschoben
05.02.2004: Jubiläumsfeier - 12. 2. 2004
01.02.2004: erste DVD
23.11.2003: Vorab Clip zur DVD online
05.08.2003: Filmen Video
03.05.2003: Neues Album
21.03.2003: Musikalisches Statement
12.03.2003: Feier am Metalfest
Interviews
29.04.2011: Kinders, es muss auch mal geschimpft werden im Gagaland!
Ozzy Osbourne - Patient Number 9Revocation - NetherworldDefacing God -  The Resurrection Of LilihPhantom Spell - Immortal's RequiemMuse - Will Of The PeopleGhostHer - ImMersionSoulfly - TotemToxik - Dis MortaMegadeth - The Sick, the Dying... and the Dead!Blind Guardian - The God Machine
© DarkScene Metal Magazin