HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumDatenschutz
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Noveria
The Gates Of The Underworld

Review
Scott Stapp
Higher Power

Review
Manticora
Mycelium

Review
Night In Gales
Thunderbeast

Review
Skeletal Remains
Fragments Of The Ageless
Upcoming Live
Innsbruck 
Wien 
München 
Aarburg 
Bratislava 
Statistics
6587 Reviews
458 Classic Reviews
282 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Persefone - Lingua Ignota: Part I (EP)
Label: Napalm Records
VÖ: 02.02.2024
Homepage | MySpace
Art: Review
Alex Fähnrich
Alex Fähnrich
(280 Reviews)
Keine Wertung
PERSEFONE aus Andorra genießen nicht nur auf Grund ihrer Herkunft einen Exotenstatus in der Metal Szene. Seit über 20 Jahren behauptet sich die Band in dem kleinen aber feinen Segment avantgardistischen Death Metals. Ihr im letzten Jahr erschienenes Album "Metanoia" war ein absolutes Jahreshighlight und markierte sogar den Höhepunkt der hochkarätigen Diskografie der Truppe. In dieser Phase einen Sängerwechsel zu vollziehen, ist sicher nicht optimal. Auf dieser EP, die offenbar nur den ersten Teil von "Lingua Ignota" darstellt, präsentiert man nun den neuen Frontmann namens Daniel R. Flys, der Szenekennern vielleicht von seiner eigenen Band Eternal Storm bekannt ist. Seine Melodic Death-Wurzeln kann und will der Neue offensichtlich nicht verleugnen und brüllt bei ‘One Word’ oder dem Titelstück auch richtig aggressiv drauflos. Was PERSEFONE allerdings ausmacht, sind die gefühlvoll vertonten und mit Klargesang versehenen Passagen und Stücke wie das abschließende ‘Abyssal Communication’. Und stellt diese EP, trotz neuen Mikroschwingers, insgesamt eine logische Fortsetzung von "Metanoia" dar.

Man darf gespannt sein, wie die Fortsetzung und der nächste Langspieler ausfallen werden.

Trackliste
  1. Sounds And Vessels
  2. One Word
  3. The Equable
  1. Lingua Ignota
  2. Abyssal Communication
Mehr von Persefone
Reviews
18.05.2017: Aathma (Review)
20.05.2013: Spirital Migration (Review)
20.10.2004: Truth Inside The Shades (Review)
News
10.02.2017: Neuer Videoclip "Prison Skin" online
15.12.2009: Neues Ohrenfutter von den Pyrenäen
Noveria - The Gates Of The UnderworldScott Stapp - Higher PowerManticora - MyceliumNight In Gales - ThunderbeastSkeletal Remains - Fragments Of The AgelessDavid Reece - Baptized By FireIvory Tower - Heavy RainMessiah - Christus HypercubusMorbid Saint - Swallowed By HellManchester Orchestra - The Valley Of Vision
© DarkScene Metal Magazin