HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Tarchon Fist
Apocalypse

Review
Liv Sin
Burning Sermons

Review
Helhorse
Hydra

Interview
Pyracanda

Review
Sonata Arctica
Talviyö
Upcoming Live
Baden 
Statistics
6680 Reviews
833 Berichte
49 Konzerte/Festivals
Anzeige
19.09.2012: Wurmfossil erhält besonderen Namen (King Diamond)
King Diamond - Wurmfossil erhält besonderen NamenEin schwedischer Wissenschaftler, der bereits im Jahre 2006 für Schlagzeilen gesorgt hatte, als er einen ca. 420 Millionen Jahre altes Wurmfossil nach Motörhead-Frontmann Lemmy Kilmister genannt hatte, hat nun einen weiteren fossilen Wurm entdeckt und ihn doch tatsächlich auf den Namen "Kingnites diamondi" getauft, zu Ehren des dänischen Heavy Metal-Sängers KD.

Der Forscher bzw. Finder des fossilen Kriechtiers, Dr. Mats E. Eriksson, seines Zeichens Professor für Paläontologie an der Universität Lund in Schweden, erläutert seine Beweggründe:Ein ca. 420 Millionen Jahre alter, fossiler Organismus wurde neulich in silurischen Gesteinsproben aus Schweden und Estland entdeckt.

Es sind die Überreste eines Meerwurms mit Kiefern. Das Kriechtier wurde auf den Namen "Kingnites diamondi", zu Ehren des dänischen Metal-Maestros KING DIAMOND, getauft. Zusätzlich zu seinem offensichtlichen Platz in der Geschichte des Heavy Metal, hat DIAMOND nun auch noch einen unsterblichen Eindruck in der Wissenschaft hinterlassen. Der "Vater" dieses Fossils ist (ein gewisser) Mats Eriksson, ein Heavy Metal-liebender Professor für Paläontologie aus Schweden.

Da kann man dem KING bzw. dem Wurm (zumindest posthum) wohl nur herzlich gratulieren. Quelle: metalnews.de
King Diamond im Internet
Mehr von King Diamond
Tarchon Fist - ApocalypseLiv Sin - Burning SermonsHelhorse - HydraSonata Arctica - TalviyöWallop - Alps On FireAtlantean Kodex - The Course of Empire Hammerfall - DominionDestruction - Born To PerishSacred Reich - AwakeningRockett Love - Greetings from Rocketland
© DarkScene Metal Magazin