HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumDatenschutz
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Deep Purple
=1

Review
Mr. Big
Ten

Review
Voice
Holy Or Damned

Review
Portrait
Host

Review
Hell In The Skies
II
Upcoming Live
Augsburg 
Statistics
284 Interviews
388 Liveberichte
195 Specials
Anzeige
Crystal Viper - Neue Platte, viel Heavy Metal und kultiger H.P. Lovecraft Horror!
Crystal Viper - Neue Platte, viel Heavy Metal und kultiger H.P. Lovecraft Horror!  
Am 28. Juni veröffentlichen Crystal Viper ihr neues Album "The Silver Key" bei Listenable Records. Es ist ihr insgesamt neuntes Album, über das wir heute mit Marta Gabriel sprechen. Viel Spaß beim Lesen!
TobSta
TobSta
(4 Interviews)
DarkScene: Hallo Marta. Ich bin Tobias und möchte dir ein paar Fragen zu "The Silver Key" stellen, das am 28. Juni bei Listenable Records veröffentlicht wird.

Marta Gabriel: Hallo Tobias, danke, dass ich hier sein darf.

DarkScene: Erstmal herzlichen Glückwunsch zu diesem neuen und starken Album, dass ihr da am 28. Juni auf die Metalwelt loslässt.

Marta Gabriel: Danke. Ja, ich glaube auch, dass "The Silver Key" ein sehr starkes Album ist. Ich bin sehr stolz auf das, was wir erreicht haben.

DarkScene: Wie blickst du auf "The Silver Key" im Vergleich zu den vorherigen Alben, was hast du anders gemacht und was hat sich bewährt?

Marta Gabriel: "The Silver Key" ist etwas düsterer, schneller und härter als die vorherigen Alben, aber ich würde sagen, wenn jemandem "The Cult" gefallen hat, dann ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass ihm auch "The Silver Key" gefallen wird. Ich würde sagen, es ist wie eine Fortsetzung des vorherigen Albums, sowohl musikalisch als auch textlich. Stell dir große Horror-Filme vor, wie “Nightmare On Elm Street” oder “Friday The 13”, hier ist es die gleiche Formel. Man weiß was einen erwartet, man weiß worum es geht – aber es gibt einige neue Elemente, wie neue Charaktere oder neue Ideen. Tatsächlich war der Arbeitstitel dieses neuen Albums “The Cult 2”, wir haben uns nur entschieden, das Album nicht offiziell so zu nennen, da es sicher Leute gibt, die nie die Gelegenheit hatten, "The Cult" zu hören. Sie können Ihr Abenteuer mit Crystal Viper also mit diesem Album beginnen, und wenn Sie einige unserer vorherigen Alben wie "The Cult", "Crimen Excepta" oder "Queen Of The Witches" kennen, wissen sie mehr oder weniger, was sie erwartet.



DarkScene: Marta, du bist die Schöpferin von CRYSTAL VIPER und auch Sängerin auf "The Silver Key". Wie viel Marta Gabriel steckt in dem Album und wie blickst du auf die Jahre seit der Gründung von CRYSTAL VIPER zurück?

Marta Gabriel: Ich hoffe, das klingt nicht arrogant, aber ich bin seit Tag 1 die Hauptkomponistin der Band und ich würde sagen, meine Stimme ist ziemlich charakteristisch, also gibt es auf dem neuen CRYSTAL VIPER Album viel von mir, mindestens so viel wie auf allen vorherigen.

DarkScene: Von wem hast du dich damals, zum Beginn deiner Karriere, inspirieren lassen und bist du dir bewusst, dass es heute du selbst bist, die als Inspiration für viele junge Sängerinnen dient?

Marta Gabriel: Zu meinen Lieblingssängern von damals und heute zählen natürlich Bruce Dickinson und Rob Halford, aber auch Tony Martin von BLACK SABBATH. Bei den Sängerinnen würde ich Doro Pesch, Leather Leone und Gigi Hangach von PHANTOM BLUE nennen.

DarkScene: Ist CRYSTAL VIPER eine typische Heavy Metal Band oder doch eher ein Mix zwischen Heavy und Power Metal? Welche Richtung schlägt ihr ein, was darf man erwarten, wenn man euer Album auflegt?

Marta Gabriel: Ich weiß, dass viele Leute CRYSTAL VIPER als Power Metal-Band sehen, und wir hatten tatsächlich einige softere Songs auf unseren vorherigen Alben, aber wir haben uns immer als Heavy Metal-Band gesehen. Auf einigen unserer Alben konnte man einige Einflüsse melodischerer Bands wie WARLOCK, GRIM REAPER, RUNNING WILD oder HEAVENS GATE hören, aber es war nie so, dass wir entschieden hätten “okay, wir spielen jetzt Power Metal”. Wir sind eine Heavy Metal-Band und wir sind auch Fans anderer Genres, wie Old School Death Metal und Black Metal, also haben wir beschlossen, hier und da ein paar kleine Einflüsse dieser Genres einzubauen. Sie dominieren unseren Sound natürlich nicht und werden es auch nie tun, aber ich denke, sie verleihen unserem Stil eine schöne Stimmung und Struktur und passen sehr gut zu neuen Songs.



DarkScene: Wie muss man sich als Außenstehender den Entstehungsprozess eines typischen CRYSTAL VIPER Albums vorstellen? Wo schreibst du deine Texte, wo spielst du sie ein?

Marta Gabriel: Der Schreibprozess für alle CRYSTAL VIPER-Alben ist immer ziemlich gleich. Ich schreibe Songs auf dem Klavier, da das Klavier mein erstes Instrument ist. Wenn ich dann eine gute Melodie habe, mache ich das Song-Arrangement und passe die Musik an die Texte an. Dann mache ich normalerweise ein Demo in unserem eigenen Studio. Wenn alles fertig ist und jeder seinen Part gelernt hat, nehmen wir den Song während der Albumaufnahmesitzung in einem größeren Studio auf.

DarkScene: Wo ordnest du euer neuntes Album ein, in einer Diskografie, die neben den Studioalben auch einige EPs, Compilations und Live Veröffentlichungen zu bieten hat?

Marta Gabriel: Im Moment ist es natürlich unser wichtigstes Album, da es unsere volle Aufmerksamkeit bekommt, die Songs frisch sind und wir es kaum erwarten können, sie live zu spielen. Ich glaube, viele dieser neuen Songs werden zu “CRYSTAL VIPER-Klassikern”, die wir auch auf den nächsten Touren spielen werden.

DarkScene: Um welche Themen drehen sich eure Texte?

Marta Gabriel: Alle Texte auf dem neuen Album wurden von den Werken von H.P. Lovecraft inspiriert. Er schrieb viele eigenständige Geschichten und verband einige davon miteinander, und das habe ich auch auf dem neuen Album CRYSTAL VIPER getan. Einige der Songs sind also miteinander verbunden, andere nicht. Wenn Sie die Werke von H.P. Lovecraft kennen, wissen Sie sofort, worum es geht, und wenn nicht, werden Sie kein schlechtes Gewissen haben, wenn Sie sich unsere Songs anhören, denn ich habe sie so geschrieben, dass sie viel Raum für eigene Interpretation lassen und Sie sie genießen können, auch wenn Sie die Originalgeschichten nicht kennen.



DarkScene: In "Heading Kadath" geht es um eine uralte Stadt, die auch im Necronomicon, dem Buch der Toten, Erwähnung findet. Magst du denn auch Horrorfilme?

Marta Gabriel: Natürlich mag ich Horrorfilme, besonders die alten, obwohl ich sagen würde, dass das Science-Fiction-Genre mein Favorit ist.

DarkScene: Beim Necronomicon ex Mortis denke ich an die “Evil Dead" -Reihe - magst du die Filme? Und um was geht es im Song "Book Of The Dead"?

Marta Gabriel: Ich mag die Evil Dead-Filme und ich mochte die TV-Serie ”Ash vs Evil Dead”. Was "Book Of The Dead" betrifft, so geht es, wie du vermutet hast, um das Necronomicon, oder genauer gesagt, mit der Art und Weise, wie es geschrieben wurde.

DarkScene: Werdet ihr euer neues Album auch auf den Sommerfestivals spielen? Wo seid ihr denn überall im Line-up?

Marta Gabriel: Ja, wir werden in Wacken, beim Hellfest, beim Metal Magic Festival in Dänemark und beim Over The Wall Festival in Griechenland spielen. Ich freue mich auch auf unsere Headliner-Tour, die für Oktober geplant ist.

DarkScene: Ist es euer erstes Mal in Wacken und wie fühlt es sich an, auf diesem besonderen Festival zu spielen?

Marta Gabriel: Ja, wir sind zum ersten Mal beim Wacken Open Air und es fühlt sich einfach großartig an. Wacken ist ein absolut legendäres Festival mit einem hervorragenden Line-up an Bands.

DarkScene: Ihr seid im Spätjahr auch auf Tour unterwegs. Wo seid ihr denn im deutschsprachigen Raum (Österreich, Deutschland, Schweiz) zu sehen?

Marta Gabriel: Wir werden ein paar Konzerte in Deutschland spielen, und meines Wissens auch eines in Österreich, in Salzburg. Das ist die Mozartstadt, und ich bin ein großer Fan klassischer Musik, also kann ich es kaum erwarten, dort zu spielen. Leider diesmal nicht in der Schweiz, vielleicht klappt es ja nächstes Jahr!

DarkScene: Ihr seid unter anderem im 7er Club in Mannheim - dort werde auch ich sein und über euren Gig berichten - ich hoffe wir können da ein Bier zusammen trinken.

Marta Gabriel: Cool! Alkoholfreies Bier für mich, da ich seit vielen Jahren keinen Alkohol mehr trinke, aber ja, ich freue mich darauf, in Mannheim zu spielen. Ich glaube, wir haben dort noch nie gespielt.



DarkScene: Ihr wart sicher schon in vielen Ländern und vielen Locations unterwegs. Was ist euer Sehnsuchtsort, wo und mit wem würdet ihr gerne auf der Bühne stehen?

Marta Gabriel: Ich mag alle Arten von Bühnen, große und kleine, aber ich mag alle warmen Länder wie Spanien oder Griechenland sehr, also würde ich wahrscheinlich eines dieser beiden wählen. In Spanien ist das etwas ungewöhnlich, da es tagsüber oft so warm ist, dass die Shows erst sehr spät in der Nacht beginnen, aber das ist OK.

DarkScene: Marta, die letzten Worte in diesem Interview gehören dir, Feuer frei.

Marta Gabriel: Vielen Dank für eure Unterstützung, wir sind sehr dankbar dafür. Ich hoffe, euch allen gefällt unser neues Album "The Silver Key". Ich kann es kaum erwarten, später in diesem Jahr auf die Bühnen in Österreich und Deutschland zurückzukehren!

Mehr von Crystal Viper
Deep Purple - =1Mr. Big - TenVoice - Holy Or DamnedPortrait - HostHell In The Skies - IIIronflame - Kingdom Torn AsunderIlldisposed - In Chambers Of Sonic DisgustShumaun - Opposing MirrorsCrystal Viper - The Silver KeyPallbearer - Mind Burns Alive
© DarkScene Metal Magazin