HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
One Desire
Midnight Empire

Review
Lucifer
III

Review
Paradise Lost
Obsidian

Review
Skyrider
Vol 2

Review
Harem Scarem
Change The World
Upcoming Live
Wörgl 
Zürich 
Statistics
6068 Reviews
457 Classic Reviews
279 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Der W - Schneller, Höher, Weidner (CD)
Label: 3R Entertainment
VÖ: 25.04.2008
Homepage | MySpace
Art: Review
DarksceneTom
DarksceneTom
(2924 Reviews)
8.5
Pünktlich zum Release der limitierten Doppel Vinyl Edition dieses Albums scheint der Moment passend genug zu sein, um ein Review zum bereits vor einem Jahr als CD erschienenen Werk nachzureichen.

Stephan Weidner ist ein Egozentriker, der seit jeher polarisiert und provoziert ohne von seiner eigenen Meinung abzuweichen oder sich irgendjemandem anzubiedern. Er mag vielen nicht in den Kram passen, aber er ist geradlinig, er ist ehrlich und zieht sein Ding konsequent durch, weshalb ihm Respekt für den erarbeiteten Erfolg gebührt und selbst ich mittlerweile fast dran glaube, dass das Phänomen Böhse Onkelz - trotz höchst rentabler Angebote – endgültig Geschichte ist und bleibt.
"Schneller, Höher, Weidner" trägt da auch das seine dazu bei. Der W. scheint seine musikalische Zukunft mit neuer Band zu suchen und auch zu finden. Obwohl das perfekt produzierte Album mit der ein oder anderen laueren Nummer durchaus seine schwächeren Momente hat, stellen sich hier einige der besten Weidner Kompositionen seit Jahren vor. Das Ergebnis wird sowohl den Onkelz Fans, wie auch anderen Freunden deutschsprachiger Rockmusik gefallen. Das erste Soloalbum des Masterminds einer der umstrittensten und besten deutschen Rockbands ever schlägt die Brücke von Stephans Vergangenheit zur Neuzeit. Moderne Rockmusik mit Hang zum Alternativ Rock und Metal durchzieht die vierzehn gitarrenlastigen und teils hymnischen Songs. Elektronische Einflüsse finden ebenso ihren Platz, wie gewohnt gute Texte. Auch wenn manch einer mit Weidner’s Stimme trotz absoluter Weiterentwicklung vielleicht noch immer nicht glücklich wird, kann man soundtechnisch und textlich höchst gelungenen Songs wie der geilen Single "Geschichtenhasser", dem mit Streichern aufgepeppten "Tränenmeer", einem stimmungsvoll düsteren "Stille Tage im Klischee", dem Hit "Schatten", der tollen Ballade "Für meinen Sohn", "Bitte Töte Mich" (cooles Duett mit Skew Siskin Röhre Nina) oder dem deutlichen und höchst genialen Onkelz Abgesang "Asche zu Asche" gar nix ankreiden.
Auch wenn Weidner mit diesem Album nicht gegen Böhse Onkelz Großtaten der Jahre 1990-1996 ankommt und dies wohl auch gar nicht will und soll, ist ihm ein ausgezeichnetes deutsches Stück harter Rock Musik gelungen, das wie ein Befreiungsschlag wirkt, gerade zu danach schreit die Hallen zum Kochen zu bringen und so ganz nebenbei weit besser ist, als die letzten durchwachsenen Werke der Onkelz selbst.

Die Böhsen Onkelz waren ein einzigartiges Phänomen! Das wird Der W. auf Solopfaden zwar vielleicht nicht werden, ein glaubwürdig selbstbewusst und abwechslungsreiches Album wie "Schneller, Höher, Weidner" kann man sich aber dennoch problemlos reinziehen, zumal man sein eigenes Schaffen kaum besser bezeichnen kann, als der Weidner selbst in "Liebesbrief":
DAGEGEN. Das ist mein Leben!

Trackliste
  1. Der W Zwo Drei
  2. Geschichtenhasser
  3. Waffen Und Neurosen
  4. Asche Zu Asche
  5. Tränenmeer
  6. Mein Bester Feind
  7. Angst
  1. Stille Tage Im Klischee
  2. Schatten
  3. Bitte Töte Mich
  4. Zwischen Traum Und Paralyse
  5. Liebesbrief
  6. Ein Lied Für Meinen Sohn
  7. Pass Gut Auf Dich Auf
Mehr von Der W
One Desire - Midnight EmpireLucifer - IIIParadise Lost - ObsidianSkyrider - Vol 2Harem Scarem - Change The WorldMekong Delta - Tales Of A Future PastThen Comes SIlence - MachineWe Sell The Dead - Black SleepDexter Ward - IIISecrets Of The Moon - Black House
© DarkScene Metal Magazin